Home

Aktuelles

Erweiterte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Ab Montag, 26. Juni 2017 ist die Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie montags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

[weiter]

25 Jahre Kita Im Spichelsfeld

Das Städtische Familienzentrum NRW Kita „Im Spichelsfeld“ in Sankt Augustin-Mülldorf besteht nun seit 25 Jahren. Dies wird mit einem Fest für Groß und Klein gefeiert. Nach der Eröffnung durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries gibt es für die Gäste Spiel und Spaß an vielen Stationen. Bei allen Aktionen zeigt die Kita einmal mehr, dass sie mit Recht die Auszeichnungen „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ und „Haus der kleinen Forscher“ erhalten hat.

[weiter]

Termine

Sa, 24.06.2017 10:00 bis
17:00

Natur-Motive - Workshop Aquarellmalerei in der Natur

Unter fachkundiger Anleitung können Sie Naturmotive mit Aquarellfarben zu Papier bringen.

[weiter]

Sa, 24.06.2017 14:00 bis
16:00

Schaukelfee und Klettermax - Erlebnis Waldseilgarten

Nach Herzenslust könnt ihr im Wald Hangeln, Klettern und Schaukeln..

[weiter]

Rentenberatung

Ab dem 23. Januar 2017 gibt es für die Einwohner der Stadt Sankt Augustin wieder eine Rentenberatung in den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung.

Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Wilhelm-Albert Stockhausen, berät Sie ab dem 23. Januar 2017,

- montags zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr sowie

- mittwochs und freitags zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr

im Rathaus, Markt 1, 1. Obergeschoss, Zimmer 111, 53757 Sankt Augustin.

Während den Sprechzeiten können durch den Versichertenberater

  • Rentenanträge (Regelaltersrente, diverse Altersrenten, Erwerbsminderungsrente, Witwenrente/Witwerrente, Erziehungsrenten und Waisenrenten sowie ausländische Renten etc.) und
  • Kontenklärungsanträge (Anerkennung von Erziehungszeiten, Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Fremdrentengesetz, Anerkennung von Ausbildungszeiten etc.)

aufgenommen und im Anschluss an den zuständigen Rentenversicherungsträger weitergeleitet werden.