Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Babysitter-Führerschein für Jugendliche ab 14 Jahre

Am Freitag, 16. November und Samstag, 17. November 2018 können Jugendliche ab 14 Jahren in der städtischen Kindertageseinrichtung Marktstraße in Sankt Augustin-Menden den Babysitter-Führerschein machen. Anschließend ist die Aufnahme in die Babysitter-Kartei möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich.

[weiter]

Termine

So, 23.09.2018 11:00 bis
14:00

Elfentanz und Zwergenzauber - Zauberhaftes rund um den Wald

Ein zauberhafter Ausflug erwartet euch.Gemeinsam mit den kleinen Tieren des Waldbodens leben Zwerge, Elfen und Waldtrolle ...

[weiter]

Mo, 24.09.2018 10:00 bis
11:00

Walking - Nordic Walking

Schonende Ausdauer für Herz und Kreislauf

[weiter]

Rentenberatung

Seit dem 1. Juli 2017 gibt es für Einwohner der Stadt Sankt Augustin wieder eine Rentenberatung im Rathaus. Zu den allgemeinen Öffnungszeiten

  • montags bis freitags zwischen 8.30 Uhr und 12.00 Uhr sowie
  • montags zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr

erreichen Sie die Rentenstelle im Rathaus, Markt 1, 1. Obergeschoss, Zimmer 111, 53757 Sankt Augustin.

Während den Sprechzeiten können durch die Mitarbeiter

  • Rentenanträge (Regelaltersrente, diverse Altersrenten, Erwerbsminderungsrente, Witwenrente/Witwerrente, Erziehungsrenten und Waisenrenten sowie ausländische Renten etc.) und
  • Kontenklärungsanträge (Anerkennung von Erziehungszeiten, Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Fremdrentengesetz, Anerkennung von Ausbildungszeiten etc.)

aufgenommen und im Anschluss an den zuständigen Rentenversicherungsträger weitergeleitet werden.