Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Wettbewerbserfolg für Ballettschülerinnen der Musikschule

Beim 4. Internationalen Ballettwettbewerb SPERA, der Anfang Juni in Bad Homburg stattfand, erreichten fünf Ballettschülerinnen der Musikschule der Stadt Sankt Augustin einen hervorragenden 6. Platz. Klemens Salz, Leiter der Musikschule, gratuliert den erfolgreichen Tänzerinnen.

[weiter]

Ehrenamtliche Gärtner für den Park der Steyler Missionare gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht mehrere Personen mit Kenntnissen und Fertigkeiten im gärtnerischen Bereich, die sich auf ehrenamtlicher Basis im Park der Steyler Missionare engagieren möchten.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Körnerbrötchen, Indianer, Schnitzhandwerk und viel Natur

Wie werden leckere Brote und Brötchen hergestellt? Wie leben Schnecken? Wer tummelt sich in der Wiese? Wie funktioniert eine Kläranlage? Viele Fragen – Antworten dazu gibt es in den Sommerferien 2018. Zu zahlreichen Veranstaltungen, darunter eine Waldwoche für Kinder - mit garantiertem Naturerlebnis - lädt das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin ein. Kinder ab 6 Jahren (zum Teil in Begleitung) können unter fachkundiger Leitung Sankt Augustins Natur mit allen Sinnen erleben, erforschen und selbst kreativ werden.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

ZWAR-Netzwerkgründung in Sankt Augustin erfolgreich gestartet

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

Blick von hinten auf eine Gruppe Erwachsener, die mit Nordic-Walking-Stöcken einen Waldweg entlang wandert. pixabay.com

Ali Doğan, Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, betonte, „Die Rentner heute sind häufig gesundheitlich sehr fit und bereit, die neue Lebensphase aktiv zu gestalten und ihre Fähigkeiten in ihrem Umfeld, in der Nachbarschaft, im Stadtteil einzubringen.“ Auch wenn die Zielgruppe die Menschen sind, dies sich im Übergang zwischen Arbeit und Ruhestand befinden, können alle mitmachen, die sich von dem Konzept angesprochen fühlen, betonte Claudia Gabriel vom Caritasverband. Sie wird die Gruppe im ersten Jahr fachlich begleiten und dabei unterstützen, selbstständig Aktivitäten zu planen, ihre eigene Kultur zu entwickeln und zusammenzuwachsen.

„Es gibt keinen Chef und kein vorgegebenes Programm, es passiert das, was die Teilnehmer selber einbringen und verabreden. ZWAR-Gruppen sind offen und trotzdem sehr stabil“ berichtete Paul Stanjek von der ZWAR-Zentralstelle. Er kann in NRW bereits auf eine 35-jährige Geschichte und mittlerweile über 200 ZWAR-Gruppen zurückblicken, die meist über viele Jahre bestehen. Schon 14 Jahre ist die erste ZWAR-Gruppe im Rhein-Sieg-Kreis alt. Wolf Kiesewetter aus Hennef stellte die Fülle an gemeinsamen Aktivitäten vor, die die Gruppe in der Vergangenheit miteinander entwickelt und jetzt schon für 2018 geplant hat.

Wie es sich anfühlt, mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation zusammenzukommen, Erfahrungen auszutauschen und Gemeinsamkeiten zu entdecken, konnten die Besucher des Gründungstreffens selbst erfahren. In vier Kleingruppen sammelten sie Erfahrungen zu den Veränderungen, die der Ruhestand bringt oder bringen könnte, tauschten sich über Wünsche und Lebensträume aus und benannten Dinge, die sie gerne gemeinsam mit anderen tun möchten. Als diese Ideen am Ende der Veranstaltung vorgetragen wurden, kam einiges zusammen, wie z. B. wandern und Rad fahren, spielen und musizieren, Städtereisen unternehmen und gemeinsam kochen.

Das erste Folgetreffen findet am Montag, 13. November um 17.30 Uhr in den Räumen des katholischen Pfarrzentrums in Niederpleis, Friedhofstraße 1, statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Auskunft erteilt Claudia Gabriel, Tel.: 02241/1209-307, E-Mail: claudia.gabriel@caritas-rheinsieg.de.

ZWAR steht für Zwischen Arbeit und Ruhestand. Das Netzwerk unterstützt und begleitet Menschen, die gemeinsam mit anderen ihr Leben nach der Familien- und Erwerbsarbeit eigenverantwortlich und aktiv gestalten wollen. Eine ZWAR-Gruppe ist eine stadtteilorientierte Selbsthilfeinitiative, in der sich Teilnehmer kennenlernen, gemeinsame Interessen und Themen finden und gemeinsam Freizeit organisieren können.

07.11.2017