Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Sankt Augustiner Kinderrat tagte in der SonderBar

52. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments vorbereitet

Kürzlich trafen sich 45 Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments und interessierte Kinder zur Kinderratssitzung in der „SonderBar“ im evangelischen Gemeindehaus in Mülldorf. Das Treffen diente der Vorbereitung der 52. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments, die am 30. November 2017, um 15 Uhr im großen Ratssaal des Rathauses stattfindet.

Teilnehmer des Kinderrates bei einer Gruppenarbeit zum Thema Kinderrechte

Gabriel Weiser, Sprecher des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa), sowie Christina Jung, Ansprechpartnerin des KiJuPa im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin, leiteten die Kinderratssitzung, in der viele Fragen zum KiJuPa gestellt wurden. So wurde z. B. besprochen, wo die Sitzungen stattfinden, wer Kindersprecher sein darf und wer stimmberechtigt ist. Antworten hierzu können hier nachgelesen werden.

Im Verlauf der Sitzung wurden vier „freie Abgeordnete“ gewählt, die nun das KiJuPa verstärken. „Freie Abgeordnete“ sind interessierte Kinder, die von ihren Schulen nicht benannt wurden oder außerhalb von Sankt Augustin eine Schule besuchen.

Auf die Tagesordnung der kommenden KiJuPa-Sitzung wurde u. a. die Neuwahl des Kindersprechers sowie der Punkt „Respektvoller Umgang miteinander – Recht auf Gleichbehandlung“ gesetzt.

Der letztgenannte Punkt resultiert aus einem Kennenlerntreffen zum Thema „Kinderrechte“, das im September in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund, OV Sankt Augustin, stattfand. Dabei wurden Fragen besprochen wie: Seit wann gibt es Kinderrechte? Welche Kinderrechte sind wichtig? Welches Kinderrecht greift im KiJuPa? Jeder konnte seine Wünsche auf einem Wunschbaum verewigen und sich Gedanken machen, warum er im Kinder- und Jugendparlament aktiv sein möchte.

Bei der Kinderratssitzung in der „SonderBar“ kam schließlich auch das Recht auf Freizeit, Spiel und Erholung nicht zu kurz. Bei einem gesunden Snack stärkten sich die Abgeordneten und ließen das Treffen mit Billard und Tischtennisspielen ausklingen.

Informationen zum Kinder- und Jugendparlament gibt es bei Christina Jung im Jugendamt der Stadt Sankt Augustin, Tel. 02241/243-590.

03.11.2017