Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Wettbewerbserfolg für Ballettschülerinnen der Musikschule

Beim 4. Internationalen Ballettwettbewerb SPERA, der Anfang Juni in Bad Homburg stattfand, erreichten fünf Ballettschülerinnen der Musikschule der Stadt Sankt Augustin einen hervorragenden 6. Platz. Klemens Salz, Leiter der Musikschule, gratuliert den erfolgreichen Tänzerinnen.

[weiter]

Ehrenamtliche Gärtner für den Park der Steyler Missionare gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht mehrere Personen mit Kenntnissen und Fertigkeiten im gärtnerischen Bereich, die sich auf ehrenamtlicher Basis im Park der Steyler Missionare engagieren möchten.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Körnerbrötchen, Indianer, Schnitzhandwerk und viel Natur

Wie werden leckere Brote und Brötchen hergestellt? Wie leben Schnecken? Wer tummelt sich in der Wiese? Wie funktioniert eine Kläranlage? Viele Fragen – Antworten dazu gibt es in den Sommerferien 2018. Zu zahlreichen Veranstaltungen, darunter eine Waldwoche für Kinder - mit garantiertem Naturerlebnis - lädt das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin ein. Kinder ab 6 Jahren (zum Teil in Begleitung) können unter fachkundiger Leitung Sankt Augustins Natur mit allen Sinnen erleben, erforschen und selbst kreativ werden.

[weiter]

Bau eines provisorischen Gehweges an der Meindorfer Straße

Die Stadt Sankt Augustin baut die nördliche Gehwegseite der Meindorfer Straße zwischen den Straßen „Im Rebhuhnfeld“ und „Auf dem Mirzengrehn“ aus. Hierdurch soll die Wegeverbindung in diesem Bereich vervollständigt und die Verkehrssicherheit gewährleistet werden. Die Bauarbeiten sollen in der zweiten Hälfte der Herbstferien beginnen und bis Anfang Dezember 2017 abgeschlossen sein. Zur Verkehrslenkung wird eine Baustellenampel im Bereich der Unterführung aufgestellt.

Viele Baustellenschilder liegen kreuz und quer übereinander. pixabay.com

Die nördliche Gehwegseite der Meindorfer Straße (L16) ist in Teilabschnitten des Bereiches „Im Rebhuhnfeld“ bis „Auf dem Mirzengrehn“ auf einer Länge von ca. 230 Metern nicht bzw. unzureichend ausgebaut.

Mit dem Neubau des Wohngebietes „Im Rebhuhnfeld“ hat die vg. Wegebeziehung eine neue Bedeutung hinsichtlich der Erreichbarkeit des Bahnhofs Menden sowie des AWO-Kindergartens Pedalo und des Nahversorgers in Sankt Augustin-Meindorf gewonnen.

In Meindorf wurde bereits in 2016 das Wegestück zwischen der Einmündung „Auf dem Mirzengrehn“ und dem Nahversorger hergestellt. Nun soll auch der o. g. Bereich hergestellt werden, um die nördliche Wegeverbindung zu vervollständigen und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Der Ausbau des Gehweges gliedert sich in mehrere Abschnitte. Ein Teilbereich von ca. 48 Metern wird endausgebaut. In den restlichen Bereichen erfolgt eine kostengünstige, provisorische Ertüchtigung, da ein endgültiger Ausbau mit dem für 2020/2021 vorgesehenen Neubau des Kreisverkehrs in Höhe der Straße „Am Bahnhof“ vorgesehen ist. Im Bereich der Unterführung soll eine bauliche Trennung des bislang nur mit einer Markierung versehenen Wegestreifens neben der Fahrbahn durch eine Bordsteinaufkantung erfolgen.

Die Bauarbeiten sollen in der zweiten Hälfte der Herbstferien beginnen und bis Anfang Dezember 2017 abgeschlossen sein. Im Bereich der Unterführung wird eine Baustellenampel aufgestellt.

Die Baukosten belaufen sich auf ca. 60.000 Euro.

19.10.2017