Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Bau eines provisorischen Gehweges an der Meindorfer Straße

Die Stadt Sankt Augustin baut die nördliche Gehwegseite der Meindorfer Straße zwischen den Straßen „Im Rebhuhnfeld“ und „Auf dem Mirzengrehn“ aus. Hierdurch soll die Wegeverbindung in diesem Bereich vervollständigt und die Verkehrssicherheit gewährleistet werden. Die Bauarbeiten sollen in der zweiten Hälfte der Herbstferien beginnen und bis Anfang Dezember 2017 abgeschlossen sein. Zur Verkehrslenkung wird eine Baustellenampel im Bereich der Unterführung aufgestellt.

Viele Baustellenschilder liegen kreuz und quer übereinander. pixabay.com

Die nördliche Gehwegseite der Meindorfer Straße (L16) ist in Teilabschnitten des Bereiches „Im Rebhuhnfeld“ bis „Auf dem Mirzengrehn“ auf einer Länge von ca. 230 Metern nicht bzw. unzureichend ausgebaut.

Mit dem Neubau des Wohngebietes „Im Rebhuhnfeld“ hat die vg. Wegebeziehung eine neue Bedeutung hinsichtlich der Erreichbarkeit des Bahnhofs Menden sowie des AWO-Kindergartens Pedalo und des Nahversorgers in Sankt Augustin-Meindorf gewonnen.

In Meindorf wurde bereits in 2016 das Wegestück zwischen der Einmündung „Auf dem Mirzengrehn“ und dem Nahversorger hergestellt. Nun soll auch der o. g. Bereich hergestellt werden, um die nördliche Wegeverbindung zu vervollständigen und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Der Ausbau des Gehweges gliedert sich in mehrere Abschnitte. Ein Teilbereich von ca. 48 Metern wird endausgebaut. In den restlichen Bereichen erfolgt eine kostengünstige, provisorische Ertüchtigung, da ein endgültiger Ausbau mit dem für 2020/2021 vorgesehenen Neubau des Kreisverkehrs in Höhe der Straße „Am Bahnhof“ vorgesehen ist. Im Bereich der Unterführung soll eine bauliche Trennung des bislang nur mit einer Markierung versehenen Wegestreifens neben der Fahrbahn durch eine Bordsteinaufkantung erfolgen.

Die Bauarbeiten sollen in der zweiten Hälfte der Herbstferien beginnen und bis Anfang Dezember 2017 abgeschlossen sein. Im Bereich der Unterführung wird eine Baustellenampel aufgestellt.

Die Baukosten belaufen sich auf ca. 60.000 Euro.

19.10.2017