Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Gesund ins Leben

Fortbildung in Säuglingsernährung

Bereits zum vierten Mal fand in der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin ein Fachtag zum Thema Säuglingsernährung statt. Die Veranstaltung richtete sich an Fachkräfte, die in engem Kontakt mit Säuglingen, Kleinkindern und deren Familien stehen. Tagesmütter und -väter, Erzieherinnen, Hebammen und Kinderkrankenschwestern wurden von zwei Referentinnen des Netzwerks Junge Familie, Gesund ins Leben e.V. aus Bonn umfassend informiert.

Veranstalter der Fachtagung waren Mechthild Mylius, Koordinatorin der Frühen Hilfen bei der Stadt Sankt Augustin und Dr. Kerstin Kuhnke von der Asklepios Kinderklinik.

Eltern wünschen sich für ihre Kinder einen gesunden Start ins Leben. Doch gerade beim ersten Kind sind viele verunsichert, wie sie das verwirklichen können. Sie suchen Rat bei ihrer Hebamme, ihrem Kinder- und Jugendarzt, Tagesmüttern, Erziehern oder im Internet und müssen sich dabei jedoch oft zwischen widersprüchlichen Informationen zurechtfinden. Damit Eltern Sicherheit bekommen, das Richtige für das gesunde Aufwachsen ihres Kindes zu tun, müssen sie von allen Akteuren dieselben Empfehlungen und Hilfestellungen erhalten, die wissenschaftlich fundiert sind.

Die Ernährung hat von Beginn an einen großen Einfluss auf das Wachstum, die Entwicklung und das Wohlbefinden eines Säuglings. Dabei kann die ausgewogene Ernährung einen entscheidenden Grundstein für die spätere Gesundheit des Kindes legen. Bereits im Säuglingsalter werden Gewohnheiten, Gefühle und Einstellungen geprägt.

Fachkräfte im Bereich Kinderbetreuung, Kinderkrankenschwestern und Hebammen können durch ihr erworbenes Fachwissen bezüglich Säuglingsernährung durch den engen Kontakt zu Kindern und Eltern aufklären und zu einem gesunden Lebensstil motivieren.

Beim Fachtag in der Kinderklinik wurden Fragen geklärt, wie: Wann beginne ich mit der Beikost und wie soll sie zubereitet werden? Welche Gemüsearten oder Breie sind für den Säugling bekömmlich? Muss ein Säugling zusätzlich trinken und was? Was ist in Beikost-Gläschen drin und auf welche Zusammensetzung soll geachtet werden? Ferner wurden im Praxistest, unter fachlicher Anleitung, eifrig Breie zubereitet und verköstigt.

Die Fortsetzung des durchweg positiv beurteilten Fachtages wurde von den Teilnehmern gewünscht. Dies geschieht im nächsten Jahr voraussichtlich mit dem Thema „Primäre Allergieprävention“.

18.10.2017