Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Geister, Hexen und Vampire an der Gutenbergschule

Bei der städtischen Ferienaktion an der Gutenbergschule in Sankt Augustin-Ort erlebten 99 Kinder zwei bunte Herbstwochen. Ein besonderer Höhepunkt war das „Geisterfest“ zum Abschluss.

[weiter]

54. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) treffen sich am Donnerstag, 29. November 2018, um 15.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Sankt Augustin, Markt 1 zur 54. Sitzung. Auf der Tagesordnung steht die Wahl der Kindersprecherin bzw. des Kindersprechers und der Zeitplan für das „Prädikat Kinderfreundlich 2019“ wird beschlossen.

[weiter]

Sankt Augustiner Manometer-Hersteller empfängt Bürgermeister Klaus Schumacher

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem hat er nun den Sankt Augustiner Manometer-Hersteller Manometer Preiss EMPEO-KBM OHG besucht.

[weiter]

Achtung! Baubeginn wird verschoben - Kanalneubau in der Franz-Jacobi-Straße und Rückbau einer ehemaligen Bachverrohrung in Hangelar

Der Ursprünglich für Mitte November angekündigte Bau eines neuen Kanals in der Franz-Jacobi-Straße in Hangelar wird verschoben. Ebenso der Rückbau einer ehemaligen Bachverrohrung in Hangelar. Auf Grund der Auftragslage der bauausführenden Firma steht ein genauer Zeitpunkt für den Baubeginn derzeit nicht fest. Der Anschluss des neuen Kanals erfolgt an einen Schacht in der Kölnstraße. Die Franz-Jacobi-Straße wird während der Bauzeit für den Kfz-Verkehr gesperrt. Außerdem wird in der Parkanlage an der Kölnstraße, im Kreuzungsbereich Kölnstraße/Josef-Menne-Straße, sowie auf zahlreichen Privatgrundstücken eine ehemalige Bachverrohrung zurückgebaut.

[weiter]

Hilfe-Netzwerk 60plus sucht ehrenamtliche Helfer

Infoveranstaltung stellt das Projekt und mögliche Hilfsangebote vor

Das Hilfe-Netzwerk 60plus wird seit Anfang 2017 von engagierten Bürgern und der Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin gemeinsam entwickelt und soll Senioren zukünftig gelegentliche Hilfsangebote vermitteln. In einer Infoveranstaltung am 7. September 2017 um 16 Uhr im Ratssaal wird das Projekt Vertretern aus Vereinen, Kirchengemeinden und Verbänden aber vor allem an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessierten Bürgern vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Projektteam mit (v.l.n.r.) Walter Schilling, Cornelia Rave, Christel Fricke, Christa Voigt, Gabriele Gassen, Wolfgang Kühn und Ingrid Franken(fehlt) hat das Hilfe-Netzwerk 60plus entwickelt.

Ob Besuche zu Hause oder Begleitung zum Einkaufen, Unterstützung bei Schriftverkehr oder Hilfe in und ums Haus, wer älter wird, stellt immer wieder fest, dass es ohne gelegentliche Hilfe beschwerlich wird. Auch Lebensqualität kann verloren gehen, weil ein Spaziergang, Restaurant- oder Kinobesuch nicht mehr alleine möglich ist. Angehörige haben aber in der Regel nur begrenzt Zeit oder fallen durch Urlaub oder Krankheit als helfende Hand aus. Professionelle Hilfsdienste können häufig für kleine und unregelmäßige Anliegen keine Angebote machen.

Eine Gruppe engagierter Sankt Augustiner begann deshalb Anfang 2017 auf Einladung der Stadt Sankt Augustin mit der Entwicklung eines Hilfe-Netzwerkes für Sankt Augustin. Im Austausch mit sozialen Dienstleistern, Kirchengemeinden und Vereinen wurden konkret bestehende Bedarfe abgeklärt und daraus ein Katalog von Hilfsangeboten entwickelt.

Jetzt werden für das Hilfe-Netzwerk 60plus ehrenamtliche Helfer von 18 bis 88 für die Unterstützung älterer Menschen gesucht. Außerdem werden Helfer für die wöchentliche Sprechstunde in der Anlaufstelle im Rathaus benötigt.

Welche Hilfe jemand anbieten möchte, ob in der Nachbarschaft oder in bestimmten Stadtteilen und wie häufig, bestimmt jeder Helfer selbst. Entscheidend sind eigene Fähigkeiten, Vorlieben und die Bereitschaft auf ehrenamtlicher Basis tätig zu sein. Um die Freude am Helfen zu erhalten, gibt es durch die Stadt Sankt Augustin Unterstützung in Form von regelmäßigen Helfertreffs. Hier können persönliche Erfahrungen ausgetauscht werden und es entstehen sicherlich über das Engagement hinaus neue Kontakte.

Wenn genügend geeignete Helfer bereit stehen, soll das Hilfe-Netzwerk Anfang 2018 starten. Die Organisatoren legen dabei Wert darauf, mit den professionellen Dienstleistern, Pflege- und Hilfsdiensten und bestehenden Helferkreisen zu kooperieren.

14. August 2017