Home

Aktuelles

Sankt Augustin ist Teil des Radrennens „Deutschland Tour“

Die Deutschland Tour, ein Radrennen der Spitzenklasse, macht am Donnerstag, 23. August 2018 Station in unserer Region, denn die Etappe „Koblenz – Bonn“ steht an. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wird es im Bereich Pleistalstraße/Schloßstraße zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Radsportgruppe kommt aus Richtung Königswinter und fährt über die Pleistalstraße und die Schloßstraße in Richtung Stieldorf weiter. Eine Absicherung durch Polizei und Sicherheitskräfte ist im Vorfeld und während der Durchfahrt gewährleistet.

[weiter]

Sankt Augustiner Hunde werden von August bis November gezählt

Wie nahezu alle Städte und Gemeinden im Bundesgebiet erhebt die Stadt Sankt Augustin eine Hundesteuer gemäß der örtlichen Hundesteuersatzung. Hiernach sind die Hundehalter verpflichtet, ihre Vierbeiner bei der Steuerverwaltung der Stadt Sankt Augustin anzumelden.

[weiter]

Stadtwerke Sankt Augustin –EVG- sponsern neue UV-Shirts

Die Mitarbeiter des Freibades in Sankt Augustin können sich über eine neue Ausstattung freuen. EVG-Geschäftsführer Marcus Lübken und Ali Doğan, Beigeordneter für Kultur und Sport der Stadt Sankt Augustin, überreichen dem Freibadpersonal 100 neue T-Shirts mit UV-Schutz.

[weiter]

Elternkurs „Kess erziehen ®“

Das Städtische Familienzentrum NRW Menden-Mülldorf im Verbund führt in Kooperation mit der Familienbildung des DRK Rhein-Sieg den Elternkurs „Kess erziehen ®“ durch. Der Kurs beginnt am Dienstag, 4. September 2018 und ist gedacht für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

[weiter]

Farbenfroh in den Bildungsherbst

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 3. September. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Hilfe-Netzwerk 60plus sucht ehrenamtliche Helfer

Infoveranstaltung stellt das Projekt und mögliche Hilfsangebote vor

Das Hilfe-Netzwerk 60plus wird seit Anfang 2017 von engagierten Bürgern und der Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin gemeinsam entwickelt und soll Senioren zukünftig gelegentliche Hilfsangebote vermitteln. In einer Infoveranstaltung am 7. September 2017 um 16 Uhr im Ratssaal wird das Projekt Vertretern aus Vereinen, Kirchengemeinden und Verbänden aber vor allem an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessierten Bürgern vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Projektteam mit (v.l.n.r.) Walter Schilling, Cornelia Rave, Christel Fricke, Christa Voigt, Gabriele Gassen, Wolfgang Kühn und Ingrid Franken(fehlt) hat das Hilfe-Netzwerk 60plus entwickelt.

Ob Besuche zu Hause oder Begleitung zum Einkaufen, Unterstützung bei Schriftverkehr oder Hilfe in und ums Haus, wer älter wird, stellt immer wieder fest, dass es ohne gelegentliche Hilfe beschwerlich wird. Auch Lebensqualität kann verloren gehen, weil ein Spaziergang, Restaurant- oder Kinobesuch nicht mehr alleine möglich ist. Angehörige haben aber in der Regel nur begrenzt Zeit oder fallen durch Urlaub oder Krankheit als helfende Hand aus. Professionelle Hilfsdienste können häufig für kleine und unregelmäßige Anliegen keine Angebote machen.

Eine Gruppe engagierter Sankt Augustiner begann deshalb Anfang 2017 auf Einladung der Stadt Sankt Augustin mit der Entwicklung eines Hilfe-Netzwerkes für Sankt Augustin. Im Austausch mit sozialen Dienstleistern, Kirchengemeinden und Vereinen wurden konkret bestehende Bedarfe abgeklärt und daraus ein Katalog von Hilfsangeboten entwickelt.

Jetzt werden für das Hilfe-Netzwerk 60plus ehrenamtliche Helfer von 18 bis 88 für die Unterstützung älterer Menschen gesucht. Außerdem werden Helfer für die wöchentliche Sprechstunde in der Anlaufstelle im Rathaus benötigt.

Welche Hilfe jemand anbieten möchte, ob in der Nachbarschaft oder in bestimmten Stadtteilen und wie häufig, bestimmt jeder Helfer selbst. Entscheidend sind eigene Fähigkeiten, Vorlieben und die Bereitschaft auf ehrenamtlicher Basis tätig zu sein. Um die Freude am Helfen zu erhalten, gibt es durch die Stadt Sankt Augustin Unterstützung in Form von regelmäßigen Helfertreffs. Hier können persönliche Erfahrungen ausgetauscht werden und es entstehen sicherlich über das Engagement hinaus neue Kontakte.

Wenn genügend geeignete Helfer bereit stehen, soll das Hilfe-Netzwerk Anfang 2018 starten. Die Organisatoren legen dabei Wert darauf, mit den professionellen Dienstleistern, Pflege- und Hilfsdiensten und bestehenden Helferkreisen zu kooperieren.

14.08.2017