Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Ehrenamtliche Begleiter für das Projekt KOMM-AN - NEUSTART an der Gutenbergschule gesucht

Die Jugendfarm Bonn führt in Kooperation mit der Gutenbergschule, Förderschule der Stadt Sankt Augustin, das Projekt KOMM-AN NEUSTART durch. Hierzu werden für die Begleitung von geflüchteten Schülern, die an der Gutenbergschule lernen ehrenamtliche verlässliche Ansprechpartner gesucht, die den Schülern zur Seite stehen und Grundorientierungen vermitteln. Das Projekt dauert vom 30. August bis zum 22. Dezember 2017.

Ehrenamt DOC RABE Media - Fotolia.com

 

 

 

 

 

Zu den Kernaufgaben der ehrenamtlichen Begleiter gehören

  • Vermittlung von gesellschaftlichen und schulischen Regeln, von Strukturen, Werten und Normen
  • Orientierung und Halt innerhalb der deutschen Kultur bieten
  • Identitätsfindung und Auseinandersetzung mit der Herkunftskultur
  • Übersetzungstätigkeiten und Unterstützung beim Spracherwerb
  • Austausch über berufliche Perspektiven, ggf. Vermittlung von geeigneten Praktikumstellen und Fördermaßnahmen
  • Durchführung und/oder Vermittlung von Sport- und Freizeitangeboten, Schaffung von Schonräumen
  • Unterstützung des Familiensystems, ggf. Begleitung bei Behördengängen, Unterstützung bei Antragstellungen und Beantwortung von Fragen zum Asylrecht
  • Netzwerkarbeit, ggf. Kontakt zu Aufnahmestellen, Übersetzern, Therapeuten, Beratungsstellen, Integrationshelfern, Behörden, Schulsozialarbeit, Angeboten der Offenen Arbeit

Die ehrenamtlich tätigen Begleiter sollen als Koordinatoren zwischen den Geflüchteten, deren Familien, der Schule und den vorgenannten Netzwerkpartnern während des Projektzeitraums in der Zeit vom 30. August bis zum  22. Dezember 2017 fungieren.

Die Arbeitszeiten werden je nach Bedarf und Stundenangebot vereinbart, voraussichtlich überwiegend zwischen 8.00 und 16.00 Uhr. Eine regelmäßige Tätigkeit ist wünschenswert.

Den ehrenamtlichen Begleitern werden professionelle Rahmenbedingungen, wie regelmäßige Fortbildungen, den Angeboten entsprechend ausgestattete Räumlichkeiten und fachlicher Austausch geboten. Für entstehende Fahrtkosten wird eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 45,00 Euro gewährt.

Schriftliche Bewerbungen richten interessierte Ehrenamtliche bitte an bewerbung@jugendfarm-bonn.de. Für Rückfragen steht Hiltrud Triphaus ab dem 19. August 2017 zur Verfügung unter Tel.: 0228/629879-461, E-Mail: hiltrud.triphaus@jugendfarm-bonn.de.

03.08.2017