Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Hangelarer Spektakel fällt 2017 aus

Keine aktuelle Bedrohungssituation in Sankt Augustin

Der Werbekreis Hangelar e.V. hat das Hangelarer Spektakel 2017 abgesagt. Die Gründe hierfür sind laut Angabe des Veranstalters vielfältig. Eine aktuelle Bedrohungssituation gibt es für Sankt Augustin laut Auskunft der Polizei derzeit nicht.

Auf einer Tafel steht mit weißer Kreide geschrieben Wichtige Mitteilung! Torbz - Fotolia.com

Stadt Sankt Augustin, Feuerwehr, Veranstalter und weitere Beteiligten haben ein auf die allgemeine Gefährdungslage angepasstes Sicherheitskonzept entwickelt, dass von allen Beteiligten einvernehmlich getragen wurde und nicht Grund für die Absage ist. Dieses wird jetzt Basis für das Hangelarer Spektakel 2018.

Bürgermeister Klaus Schumacher betont, „Der Werbekreis hat mich bereits Donnerstagabend persönlich informiert. Ich bedauere die Absage der Veranstaltung sehr. Hier haben Werbekreis, die örtlichen Vereine und Institutionen in den vergangenen Jahren ein großartiges Fest auf die Beine gestellt. Ich verstehe aber auch die Veranstalter, die sich aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage weiter absichern wollen. Schließlich stehen Privatpersonen hinter diesem Engagement.“

Die Stadt Sankt Augustin wird sich weiterhin in die Planungen solcher Feste, die es in kleinerem Umfang auch in anderen Stadtteilen gibt, einbringen. Die Ausrichtung der Veranstaltung durch die Stadt ist jedoch nicht möglich und vom Veranstalter auch nicht an die Stadt herangetragen worden. Die Stadt befindet sich im Haushaltssicherungskonzept und kann keine zusätzlichen freiwilligen Leistungen erbringen.

20.07.2017