Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Arbeiten am Rasensportplatz in Meindorf abgeschlossen

Die Sanierung des Meindorfer Rasensportplatzes ist abgeschlossen. Aufgrund der Lage des Platzes im Naturschutzgebiet an der Sieg mussten die Stadt Sankt Augustin und der FC Adler dabei strenge Anforderungen beachten. Der Platz soll aber erst im nächsten Jahr bespielt werden. Im Frühjahr wird er offiziell eingeweiht.

[weiter]

Termine für Samstagstrauungen 2019 ab sofort reservieren

Ab sofort können für das nächste Jahr Termine für Trauungen am Samstag in der Niederpleiser Mühle und auf Schloss Birlinghoven beim Standesamt der Stadt Sankt Augustin reserviert werden. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Tage:

[weiter]

Erfolgreiches Workshopkonzert

Der Wochenendworkshop der Fachbereiche Holzblas- und Zupfinstrumente der Musikschule der Stadt Sankt Augustin fand einen gelungenen Abschluss in einem gemeinsamen Konzert der Teilnehmer im großen Ratssaal. Kai Engel, Filialleiter der Kreissparkasse Köln aus Sankt Augustin-Ort, übergab bei dieser Gelegenheit einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro der Stiftung der Kreissparkasse Köln. Mit dem Betrag, der durch den Förderverein der Musikschule großzügig aufgestockt wurde, konnte eine neue Harfe für die Musikschule angeschafft werden.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Während der Herbstferien vom 15. bis zum 26. Oktober 2018 ändern sich die Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Aktivste Radler beim STADTRADELN ausgezeichnet

203 fleißig in die Pedalen tretende Radler sorgten für den ersten Platz Sankt Augustins beim STADTRADELN 2018 im Rhein-Sieg-Kreis. 51.827 Kilometer und 7.359 Kilogramm eingespartem CO2 zeigte das Radelmeter zum Abschluss der dreiwöchigen Aktion. Die beiden Spitzenreiter haben mit gemeinsam knapp 3.000 Kilometer ein großen Anteil gehabt und wurden jetzt im Rathaus ausgezeichnet.

[weiter]

Sankt Augustin radelt für ein gutes Klima

Erstmalige Teilnahme am Bundeswettbewerb STADTRADELN

Die Stadt Sankt Augustin beteiligt sich vom 27. August bis zu 16. September erstmalig am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen sind eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort auf www.stadtradeln.de/sankt-augustin möglich.

Radtour durch das Pleistal

Für die Wertung müssen sich die Radler einem Team anschließen. Dann können sie alleine oder gemeinsam mit Freunden, Kollegen oder der Familie Radkilometer sammeln. Die Teilnehmer müssen nicht in ihrem Team fahren. Wer kein passendes Team findet, kann ein Team gründen oder sich im offenen Team Sankt Augustin anmelden. Im September werden dann die Ergebnisse bundesweit ausgewertet. Ausgezeichnet werden die aktivsten Radfahrer und Teams sowie die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalpolitiker. Zudem werden sogenannte STADTRADLER-STARS gesucht, die gar drei Wochen komplett aufs Rad umsteigen. Sankt Augustin hat dabei die einmalige Chance als bester Neueinsteiger ausgezeichnet zu werden.

„Ich wünsche mir, dass auch viele Kommunalpolitiker teilnehmen. Mit ihren Entscheidungen können sie nämlich hier vor Ort gute Rahmenbedingungen für den Radverkehr, gerade im Nahbereich, schaffen. Durch die Teilnahme erfahren sie im wahrsten Sinne des Wortes, was es bedeutet in Sankt Augustin mit dem Rad unterwegs zu sein. Auch ich werde an einigen Tagen auf das Auto verzichten und Termine mit dem Fahrrad wahrnehmen“, sagt Bürgermeister Klaus Schumacher.

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt und zuständig für das Thema Verkehrsplanung, verweist auf einen vor kurzem gefassten Beschluss des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses, „Gerade in diesem Zusammenhang bin ich stolz auf das von den Mitarbeitern der Verkehrsplanung erarbeitete und im Juli verabschiedete Radverkehrskonzept. Hierin haben wir uns viele Ziele gesetzt und auch konkrete Maßnahmen vorgeschlagen. Diese sollen jetzt sukzessive umgesetzt werden, um das Radfahren in Sankt Augustin attraktiver zu machen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Radeln Sie mit! Anmeldungen auf www.stadtradeln.de/sankt-augustin.

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreise zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Ziele der Kampagne sind, Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

24.07.2017