Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Broschüre informiert über Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin

Die kommunale Bildungsplanung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule hat eine neue Broschüre mit Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin herausgegeben. Sie enthält ebenfalls Informationen zur Kindertagespflege. Die Broschüre liegt im Rathaus und im Ärztehaus, 3. Obergeschoss aus und steht auf der städtischen Homepage zum Download bereit.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Sankt Augustin radelt für ein gutes Klima

Erstmalige Teilnahme am Bundeswettbewerb STADTRADELN

Die Stadt Sankt Augustin beteiligt sich vom 27. August bis zu 16. September erstmalig am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen sind eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort auf www.stadtradeln.de/sankt-augustin möglich.

Radtour durch das Pleistal

Für die Wertung müssen sich die Radler einem Team anschließen. Dann können sie alleine oder gemeinsam mit Freunden, Kollegen oder der Familie Radkilometer sammeln. Die Teilnehmer müssen nicht in ihrem Team fahren. Wer kein passendes Team findet, kann ein Team gründen oder sich im offenen Team Sankt Augustin anmelden. Im September werden dann die Ergebnisse bundesweit ausgewertet. Ausgezeichnet werden die aktivsten Radfahrer und Teams sowie die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalpolitiker. Zudem werden sogenannte STADTRADLER-STARS gesucht, die gar drei Wochen komplett aufs Rad umsteigen. Sankt Augustin hat dabei die einmalige Chance als bester Neueinsteiger ausgezeichnet zu werden.

„Ich wünsche mir, dass auch viele Kommunalpolitiker teilnehmen. Mit ihren Entscheidungen können sie nämlich hier vor Ort gute Rahmenbedingungen für den Radverkehr, gerade im Nahbereich, schaffen. Durch die Teilnahme erfahren sie im wahrsten Sinne des Wortes, was es bedeutet in Sankt Augustin mit dem Rad unterwegs zu sein. Auch ich werde an einigen Tagen auf das Auto verzichten und Termine mit dem Fahrrad wahrnehmen“, sagt Bürgermeister Klaus Schumacher.

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt und zuständig für das Thema Verkehrsplanung, verweist auf einen vor kurzem gefassten Beschluss des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses, „Gerade in diesem Zusammenhang bin ich stolz auf das von den Mitarbeitern der Verkehrsplanung erarbeitete und im Juli verabschiedete Radverkehrskonzept. Hierin haben wir uns viele Ziele gesetzt und auch konkrete Maßnahmen vorgeschlagen. Diese sollen jetzt sukzessive umgesetzt werden, um das Radfahren in Sankt Augustin attraktiver zu machen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Radeln Sie mit! Anmeldungen auf www.stadtradeln.de/sankt-augustin.

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreise zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Ziele der Kampagne sind, Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

24.07.2017