Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Schülergruppe aus der Partnerstadt Szentes zu Besuch in Sankt Augustin

Mitte September 2018 war eine Gruppe der 10. Jahrgangsstufe des Horvath-Mihaly-Gimnazium in Szentes zu Gast am Rhein-Sieg-Gymnasium. Auf dem Programm stand auch der Empfang im Rathaus Sankt Augustin durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

[weiter]

Anmeldetermine für Schulneulinge im Schuljahr 2019/2020

Die Grundschulen in Sankt Augustin bieten in den kommenden Wochen Infoabende und Tage der offenen Tür an. Hier können sich die Eltern und zukünftigen Schulkinder über das Schulgebäude, die Unterrichtsmethoden, das Lehrerkollegium und vieles mehr informieren. Passend dazu wurde die Broschüre „Sankt Augustin macht Schule“ aktualisiert. Sie steht ebenfalls als Informationsquelle zur Verfügung.

[weiter]

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin öffnet am Freitag, 28. September 2018 von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen. Alle Interessierte können sich über das breitgefächerte Angebot informieren.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

[weiter]

Workshop unter Palmen

Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments reisten zum landesweiten Treffen nach Herne

Sieben Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) nahmen Ende Juni zum zweiten Mal am landesweiten Treffen der Kinder- und Jugendgremien NRW teil. 200 Kinder, Jugendliche und deren Betreuer tauschten sich in Herne in dreizehn Workshops über aktuelle Themen aus.

Die Abgeordneten hatten gemeinsam mit ihren Begleiterinnen Hannelore Beul (li.) und Christina Jung (re.) viel Spaß.

Die sieben Abgeordneten wurden von Hannelore Beul, Koordinationslehrerin der Gemeinschaftsgrundschule Sankt Augustin Ort und Christina Jung, Ansprechpartnerin des KiJuPa bei der Stadt Sankt Augustin, begleitet. Christina Jung staunte, „Bereits auf der Hinreise organisierten die Abgeordneten schnell und demokratisch die Teilnahme an den verschiedenen Workshops.“ Nach der offiziellen Begrüßung ging es direkt an die Workshoparbeit.

Fünf Abgeordnete nahmen am Workshop „Gegen Vorurteile“ teil. „Was ist ein Vorurteil?“ „Wie lassen sich Vorurteile und Klischees erkennen?“ Dazu befragten die Teilnehmer Passanten in einem Einkaufszentrum. Die Abgeordneten waren erstaunt, dass viele der Befragten sagten, sie hätten keine Vorurteile.

Zwei Abgeordnete beteiligten sich am „Planspiel Inseldemokratie“. Ben Grünwald erklärt, „Wir sind mit einem Luxusdampfer Richtung Südsee gestartet und in einen Sturm geraten. Die 1000 Passagiere konnten sich auf eine Insel retten. Die Insel war unbekannt und wir mussten alleine klar kommen. Wir teilten uns Erkunder, Handwerker und Erzieher auf. Wenn zum Beispiel die Erkunder Werkzeuge brauchten, baten sie die Handwerker, diese zu bauen. Am Ende wurden alle von der NASA gerettet. Das Ziel des Workshops „Demokratie leben“ wurde somit erreicht.“

Die einzelnen Workshopergebnisse wurden am nächsten Tag allen präsentiert. In einer anschließenden Podiumsdiskussion stellte sich der Europaparlamentsabgeordnete und seit kurzem Innenminister von NRW, Herbert Reul, den Fragen der Kinder und Jugendlichen. Es war eine sehr lebhafte Diskussion, in der es auch um den Brexit oder den US-Präsidenten Donald Trump ging. Die Abgeordneten reisen mit vielen Anregungen und Ideen nach Sankt Augustin zurück.

Kinder- und Jugendparlament

Das Kinder- und Jugendparlament ist das Mitbestimmungsgremium für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und besteht seit 1991. In inzwischen 51 Sitzungen haben Kinder und Jugendliche Fragen und Probleme besprochen, Ideen gesammelt, Lösungen gesucht und Beschlüsse gefasst zu den Themen Verkehrswege, Spielplätze, Freizeitmöglichkeiten, Busverbindungen, Schule und Umwelt und mehr.

Im September 2017 werden die neuen Abgeordneten von ihren Schulen benannt. Wer Interesse hat sich für Kinder- und Jugendliche in Sankt Augustin einzusetzen kann sich bei seiner Schule erkundigen.

Weitere Informationen gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, christina.jung@sankt-augustin.de oder hier.

05.07.2017