Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

CLUB lädt zum Adventskaffee ein

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin lädt zum Adventskaffee am Mittwoch, 29. November 2017 um 14.00 Uhr in den großen Ratssaal, Markt 1, in Sankt Augustin ein. Der Eintritt kostet 10 Euro.

[weiter]

Geänderte Öffnungszeiten der Sachgebiete Unterhaltsvorschuss und Elternbeiträge

Aufgrund rückwirkender Gesetzesänderungen im Bereich Unterhaltsvorschuss und neuer, komplexerer Satzungen im Bereich der Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und der Offenen Ganztagsschule entsteht derzeit in den beiden Sachgebieten ein überdurchschnittlicher Arbeitsanfall. Damit die Antragsteller trotzdem zeitnah ihre Bescheide erhalten oder erfahren, in welcher Höhe die Elternbeiträge festgesetzt werden, ändern sich ab 1. Dezember 2017 die Öffnungszeiten. Mittwochs sind die Mitarbeiter bis auf Weiteres nicht persönlich oder telefonisch erreichbar.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

51. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

KiJuPa wählte die Preisträger „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments trafen sich Anfang Mai im Sankt Augustiner Ratssaal zu ihrer 51. Sitzung. Dabei wurden u. a. die Preisträger für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 gewählt, eine Auszeichnung für Personen, Vereine und Institutionen, die sich uneigennützig für Kinder einsetzen.

Logo des Kinder- und Jugendparlaments

Drei besondere Beispiele für Kinderfreundlichkeit wurden von den Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments für die Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 ausgewählt. Die Auszeichnung erhalten in diesem Jahr:

  • Britta Lindlar für ihr ehrenamtliches Engagement in der Schulbücherei der GGS Sankt Augustin-Ort
  • Sonja Zinnecker, die ehrenamtlich Spielzeug und Bücher für Kinder aus Sankt Augustin und Umgebung sammelt sowie
  • Christel Kehl-Kochanek. Sie erteilt ehrenamtlich Nachhilfe und gibt Unterstützung für Kinder mit Fluchterfahrung an der GGS Menden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war ein Interview mit Uwe Trübenbach, dem Fachbereichsleiter Stadtplanung und Bauordnung. Kindersprecher Gabriel Weiser wollte wissen, was aus den Ideen und Ergebnissen der Arbeitsgruppen des KiJuPa, des damaligen Jugendstadtrates und der Jugendverbände für eine kinderfreundliche Neugestaltung im Stadtzentrum geworden ist. Die Abgeordneten freuten sich, dass viele Ideen umgesetzt werden, wie z. B. mehr Grünflächen oder eine verbesserte Radwegeverbindung ins Zentrum durch die Ost-West-Spange. Eine barrierefreie Verbindung zum Rhein-Sieg-Gymnasium wurde durch den Bau eines Aufzugs an der Bahnhaltestelle im Zentrum geschaffen. Zu Fragen bezüglich Natur und Umwelt erläuterte Uwe Trübenbach, dass in der neuen Huma erneuerbare Energien, in Form von Geothermie, eingesetzt werden. Ferner werde das Dach des Einkaufszentrums begrünt. Zu weiteren Imbissmöglichkeiten im Zentrum konnte er berichten, dass es demnächst ein reichhaltiges Angebot geben wird. Uwe Trübenbach verdeutlichte seine Ausführungen anhand von Plänen und Fotos. Er präsentierte beispielsweise die Planung des Parks vor der Huma an der Südstraße. Dort soll es künftig Sitzbänke, einen Bouleplatz, zwei Spielwiesen und eine Balancierstrecke geben.

In der Fragestunde standen Bürgermeister Klaus Schumacher und Vertreter der Stadtverwaltung zu Themen wie Verkehrssicherheit, Spielplätze sowie Sauberkeit an den Schulen Rede und Antwort.

Alle anwesenden Abgeordneten und Gäste, wurden auch in dieser Sitzung wieder über aktuelle Themen informiert. Charlotte Pietruska und Luise Schmidt von der GGS Sankt Augustin-Ort berichteten über die Sitzung des Kinderrates, Julien Königsfeld von der KGS Mülldorf über die Feier der Abgeordneten anlässlich der 50. KiJuPa-Sitzung und Anna Kaden sowie Sarah Hinterkeuser über den neugestalteten Schulhof an der GGS Hans-Christian-Andersen Schule.

Zum Schluss der Sitzung dankte Kindersprecher Gabriel Weiser dem Beigeordneten für Soziales, Marcus Lübken, für seine langjährige Unterstützung des Kinder- und Jugendparlaments und überreichte ihm im Namen aller Abgeordneten ein Erinnerungsfoto und eine Karte. Marcus Lübken bedankte sich und wünschte dem KiJuPa für die Zukunft alles Gute.

Die nächste Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments findet statt am Donnerstag, 30. November 2017 um 15 Uhr im großen Ratssaal statt. Weitere Informationen gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de  oder auf www.sankt-augustin.de/mitmachen .

30.05.2017