Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Ritter und Prinzessinnen in der Kita Siegstraße

Kreissparkasse Köln spendete 1.000 Euro an den Förderverein

In der Städtischen Kindertageseinrichtung Siegstraße wurde am 20. Mai 2017 ein großes Fest unter dem Motto „Ritter und Prinzessinnen“ gefeiert. Die Vorsitzende des Fördervereins der Kita, Melanie Sender, freute sich über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für die Kinder der Kita. Den Scheck überreichte die Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, Nicole Müller, im Beisein der Ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

Nicole Müller, Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, (links) übergibt den Spendenscheck an Melanie Sender, Vorsitzende des Fördervereins der Kita Siegstraße

Viele kleine Ritter und Prinzessinnen tummelten sich im Kita-Gelände. Die Kinder begrüßten die Gäste mit einem Lied. Anschließend gab es für die Kinder verschiedene Spiel- und Bastelaktionen. Sie konnten z. B. einen Drachen mit Pfeil und Bogen bekämpfen, im „Burggraben“ Enten angeln, einen Parcours mit Steckenpferden absolvieren und in einer Werkstatt Kronen und Wappen basteln.

Besonders staunten die Kinder als Ritter Ulrich von Lichtenstein aus Gelderland (bürgerlicher Name: Alexander Jungbluth) erschien. In voller Rüstung präsentierte er sich und freute sich über das Lied „Ritter Klipp von Klapperbach“, das der Kindergartenchor extra einstudiert hatte. Helm, Kettenhemd und besonders das Schwert wurden bewundert. Ein echter Ritter zum Anfassen war natürlich die Attraktion für die Kinder.

Im Beisein der Ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries übergab die Leiterin der Kreissparkasse Köln, Filiale Menden, Nicole Müller, der Vorsitzenden des Fördervereins der Kita, Melanie Sender, einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld soll für die Anschaffung einer Rollenspiel-Garderobe verwandt werden. Darin können Kostüme, Schminke und weitere Utensilien für Rollenspiele aufbewahrt werden.

Melanie Sender bedankte sich bei Nicole Müller. „Wir freuen uns riesig über die großzügige Spende der Kreissparkasse, ohne die eine solche Anschaffung gar nicht möglich wäre. Herzlichen Dank im Namen aller Kinder, Eltern und Erzieherinnen.“ Die Kinder stimmten in den Dank mit „viel Geklipper und Geklapper“ ein.

20.05.2017