Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

CLUB lädt zum Adventskaffee ein

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin lädt zum Adventskaffee am Mittwoch, 29. November 2017 um 14.00 Uhr in den großen Ratssaal, Markt 1, in Sankt Augustin ein. Der Eintritt kostet 10 Euro.

[weiter]

Geänderte Öffnungszeiten der Sachgebiete Unterhaltsvorschuss und Elternbeiträge

Aufgrund rückwirkender Gesetzesänderungen im Bereich Unterhaltsvorschuss und neuer, komplexerer Satzungen im Bereich der Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und der Offenen Ganztagsschule entsteht derzeit in den beiden Sachgebieten ein überdurchschnittlicher Arbeitsanfall. Damit die Antragsteller trotzdem zeitnah ihre Bescheide erhalten oder erfahren, in welcher Höhe die Elternbeiträge festgesetzt werden, ändern sich ab 1. Dezember 2017 die Öffnungszeiten. Mittwochs sind die Mitarbeiter bis auf Weiteres nicht persönlich oder telefonisch erreichbar.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Offenes WLAN startet in Hangelar und Menden

Stadtverwaltung, Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Händler wurden gemeinsam aktiv

In vielen Bereichen der Ortszentren von Sankt Augustin–Hangelar und Menden können Kunden und Passanten jetzt ein offenes WLAN kostenlos nutzen. Dank einer gemeinsamen Initiative des Werbekreises Hangelar e.V., der Unternehmergemeinschaft MendenPLUS e.V., der Stadt Sankt Augustin und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) gingen in Menden zehn und in Hangelar dreißig WLAN-Router im Freifunk-Netz Sankt Augustin an den Start.

v.l.n.r. Ralf van Grinsven, Frank Nieß, Christopher Morboga, Natascha Brecht-Kalus, Gerd Steinbach, Stephanie Harke, Bürgermeister Klaus Schumacher, Edgar Bastian

Bereits seit längerem beschäftigen sich WFG und die Stabsstelle Information und Kommunikation (IuK), bei der Stadt Sankt Augustin zuständig für den Betrieb der Informationstechnik, mit der Frage wie ein offenes WLAN in Sankt Augustin für die Betreiber rechtssicher installiert und betrieben werden kann. Mit den verschiedenen Anbietern wurden Gespräche geführt und die unterschiedlichen Angebote bewertet. Gleichzeitig wurden die größeren Einzelhandelsstandorte als mögliche Projektpartner definiert und auch dort Gespräche aufgenommen. Mitglieder des Werbekreises Hangelar und der Unternehmergemeinschaft MendenPLUS konnten sich dann in zwei Informationsveranstaltungen ein Bild von den verschiedenen Möglichkeiten und insbesondere dem Modell der Freifunker machen. Unterstützt wurden WFG und die Stabsstelle IuK dabei durch Mitglieder der Troisdorfer Freifunkgemeinschaft. Insgesamt 40 Einzelhändler, Gastronomen und Geschäftsleute entschlossen sich anschließend dazu, einen WLAN-Router für das Freifunknetz einzusetzen. Die WFG finanzierte die Beschaffung der 40 benötigten Router in Höhe von etwa 1.800 Euro. Die Firma Saturn in Sankt Augustin hat die Geräte kostengünstig zur Verfügung gestellt. Jan Gehrmann, derzeit Auszubildender zum Fachinformatiker Systemintegration im zweiten Ausbildungsjahr bei der Stabsstelle IuK, installierte auf den baugleichen Geräten die Firmware für den Freifunk Sankt Augustin und konfigurierte sie entsprechend dem Freifunkkonzept.

Bürgermeister Klaus Schumacher freut sich über die gelungene Kooperation, „In Menden und Hangelar können Kunden und Passanten jetzt zeitlich unbegrenzt, kostenlos und ohne aufwendige Registrierung E-Mails checken, Fotos versenden oder Informationen recherchieren. Damit steigt die Aufenthaltsqualität in den Ortskernen beträchtlich.“

Sankt Augustins Wirtschaftsförderer Edgar Bastian bekräftigt, „Vor dem Hintergrund des wachsenden Online-Handels ist es uns wichtig, den lokalen Einzelhandel zu stärken. Hier arbeiten wir als WFG und Stadt eng mit den Werbegemeinschaften und den örtlichen Händlern zusammen. Deshalb haben wir auch den Aufbau des offenen WLAN personell und finanziell unterstützt.“

Langfristig soll das offene WLAN weiter wachsen und in den Ortskernen eine flächendeckende Versorgung entstehen.

Standorte der Router sind in der Freifunkkarte aufgeführt. Weitere Informationen über Freifunk gibt es hier.

07.04.2017