Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Schülergruppe aus der Partnerstadt Szentes zu Besuch in Sankt Augustin

Mitte September 2018 war eine Gruppe der 10. Jahrgangsstufe des Horvath-Mihaly-Gimnazium in Szentes zu Gast am Rhein-Sieg-Gymnasium. Auf dem Programm stand auch der Empfang im Rathaus Sankt Augustin durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

[weiter]

Anmeldetermine für Schulneulinge im Schuljahr 2019/2020

Die Grundschulen in Sankt Augustin bieten in den kommenden Wochen Infoabende und Tage der offenen Tür an. Hier können sich die Eltern und zukünftigen Schulkinder über das Schulgebäude, die Unterrichtsmethoden, das Lehrerkollegium und vieles mehr informieren. Passend dazu wurde die Broschüre „Sankt Augustin macht Schule“ aktualisiert. Sie steht ebenfalls als Informationsquelle zur Verfügung.

[weiter]

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin öffnet am Freitag, 28. September 2018 von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen. Alle Interessierte können sich über das breitgefächerte Angebot informieren.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

[weiter]

Rathaus erhält neue Kälteanlage

Transport alter und neuer Komponenten erfolgt während eines Tages

Die Kälteanlage des Rathauses muss erneuert werden. Dafür werden die alten Kältemaschinen, die sich auf dem Dach von Bücherei und Musikschule befinden abgebaut und durch neue, energieeffiziente Komponenten ersetzt. Der Transport sowohl der alten, als auch der neuen Geräte erfolgt mit Hilfe eines großen Mobilkrans innerhalb eines Tages. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Kälteanlage betragen 200.000 Euro. Die Inbetriebnahme soll Anfang Mai 2017 erfolgen.

Die alte Kältemaschine wurde nach 40 Jahren in den Ruhestand entlassen.

Vergangenen Dienstag (4. April 2017) drehte sich bereits seit sechs Uhr morgens für einen Tag ein weiterer Kran im Zentrum von Sankt Augustin. Er transportierte die teilweise demontierte Kälteanlage und brachte gleichzeitig die neuen Komponenten auf das Dach des Kulturtraktes des Rathauses. Der Kühlturm wurde dabei als Ganzes vom Dach gehoben und später am Boden zerlegt. Vor Ort erfolgt in den nächsten Wochen dann die Montage der neuen Kühlanlage.

Rückkühler werden mit Hilfe des Krans an Ort und Stelle gebracht.

Die Kühlanlage sorgt für die Kühlung vor allem der Bücherei und der Musikschule, aber auch Teile des Rathauses werden darüber versorgt. Die alte Kühlanlage stammt aus dem Jahr 1977 und hat in den vergangenen zwei Jahren zu erheblichen Betriebsaufwand geführt. Auch Ausfälle häuften sich und führten in den Sommermonaten zu Problemen bei der Kühlung vor allem der Musikschule. Daher hat das Gebäudemanagement bereits Ende letzten Sommer in Absprache mit dem Fachbereich Kultur und Sport mit eigenen Entwurfs- und Ausführungsplanungen für die Erneuerung begonnen. Rechtzeitig zu Beginn des Sommers soll die neue Kälteanlage in Betrieb gehen.

Der Kühlturm muss für die neue Anlage nicht ersetzt werden. Anders als im alten Kühlsystem erfolgt die Kühlung der Kältemaschinen über ein geschlossenes System von Kältemaschinen und Rückkühlern. Hier sind die laufenden Wartungskosten günstiger als bei dem bisherigen offenen Kühlsystem.

06.04.2017