Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Schülergruppe aus der Partnerstadt Szentes zu Besuch in Sankt Augustin

Mitte September 2018 war eine Gruppe der 10. Jahrgangsstufe des Horvath-Mihaly-Gimnazium in Szentes zu Gast am Rhein-Sieg-Gymnasium. Auf dem Programm stand auch der Empfang im Rathaus Sankt Augustin durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

[weiter]

Anmeldetermine für Schulneulinge im Schuljahr 2019/2020

Die Grundschulen in Sankt Augustin bieten in den kommenden Wochen Infoabende und Tage der offenen Tür an. Hier können sich die Eltern und zukünftigen Schulkinder über das Schulgebäude, die Unterrichtsmethoden, das Lehrerkollegium und vieles mehr informieren. Passend dazu wurde die Broschüre „Sankt Augustin macht Schule“ aktualisiert. Sie steht ebenfalls als Informationsquelle zur Verfügung.

[weiter]

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin öffnet am Freitag, 28. September 2018 von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen. Alle Interessierte können sich über das breitgefächerte Angebot informieren.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

[weiter]

Führung der Radfahrer auf der Südstraße und der angrenzenden Rathausallee wird geändert

Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern sollen so vermieden werden

Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern ist in den letzten Monaten auf der Südstraße und der angrenzenden Rathausallee erheblich gestiegen. In Kürze ändert deshalb die Stadt Sankt Augustin in Abstimmung mit der Polizei und dem Rhein-Sieg-Kreis die Radverkehrsführung in den beiden Straßen. Radfahrer können dann die Fahrbahn nutzen. Radfahren gegen die Fahrtrichtung ist dann nicht mehr zulässig.

Auf einer schwarzen Schiefertafel mit Holzrahmen steht mit weißer Kreide geschrieben: Wichtige Information! FM2 - Fotolia.com

In der letzten Sitzung der Unfallkommission wurde der Anstieg der Unfälle mit Radfahrerbeteiligung im Bereich der Südstraße und der Rathausallee thematisiert. Nachdem 2016 neun Unfälle registriert wurden, wurde dieser Bereich als Unfallschwerpunkt aufgenommen. Um die Unfallrisiken zu beschränken, soll der Radverkehr dort zukünftig immer in Fahrtrichtung, also auf der rechten Fahrbahnseite, geführt werden. Dies gilt unabhängig davon, ob der Radfahrer auf der Fahrbahn oder einem angrenzenden Weg fährt.

Außerdem werden Radfahrer vermehrt die Möglichkeit bekommen, die Fahrbahn zu nutzen. Verkehrsuntersuchungen belegen, dass Radfahren auf der Fahrbahn in der Regel sicherer ist als auf dem Radweg, da Autofahrer die Radfahrer auf der Fahrbahn erheblich besser erkennen. Gehwege dürfen nur bei entsprechender Zusatzbeschilderung befahren werden. Dabei müssen die Radfahrer jedoch Rücksicht auf Fußgänger nehmen, die auf den Gehwegen Vorrang haben. Dies ist auf dem Teilstück der Rathausallee zwischen Kreisverkehr Südstraße und der Einmündung „Im Spichelsfeld“ der Fall.

Der Kreisverkehr an der Rathausallee/Einmündung Südstraße sieht bereits jetzt die Führung auf der Fahrbahn vor. Dort gibt es derzeit noch die Möglichkeit, den Gehweg zu nutzen. Dies führt häufig dazu, dass Radfahrer die Zebrastreifen fahrend überqueren und nicht wie vorgesehen schieben. Um das Unfallrisiko zu senken, wird die Freigabe für Radfahrer in diesem Bereich zukünftig zurückgenommen.

Nach der Anpassung der Beschilderung und Änderung der auf den Radwegen aufgebrachten Piktogramme, wird die Polizei den Bereich beobachten und falsch fahrende Radfahrer für die Einhaltung der Verkehrsregeln sensibilisieren.

Die Unfallkommission besteht aus dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises, der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Sankt Augustin, dem jeweiligen Straßenbaulastträger und der Polizei. Aufgaben sind Unfallschwerpunkte zu beseitigen und die Verkehrssicherheit zu verbessern. Unfallkommissionen bestehen bundesweit auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung.

Und noch ein Tipp zur Verkehrssicherheit für Radfahrer: Ein Fahrradhelm kann im Fall eines Sturzes vor folgenschweren Kopfverletzungen schützen.

30.03.2017