Home

Aktuelles

Weitere Nutzung des Entsorgungs- und Verwertungsparks Sankt Augustin-Niederpleis

In den vergangenen zwei Jahren haben die RSAG, die Stadt Sankt Augustin und der Rhein-Sieg-Kreis in einem Moderationsprozess die Entwicklungsmöglichkeiten zur zukünftigen Nutzung der ehemaligen Deponie in Sankt Augustin-Niederpleis diskutiert und erabeitet. Die gemeinsame Erklärung wurde nun von allen Vertragspartnern unterzeichnet.

[weiter]

Stadtarchiv Sankt Augustin archiviert jetzt auch Webseiten

Als eines der ersten Kommunalarchive bundesweit archiviert das Stadtarchiv Sankt Augustin jetzt auch Webseiten. Eingesetzt wird hierfür die Software Pablo der Firma Startext in Bonn. Ziel ist, auch Informationen die lediglich online bereitgestellt werden, dauerhaft im Stadtarchiv zu sichern und für Recherchen, vor allem aber für zukünftige Generationen aufzubewahren.

[weiter]

Sankt Augustiner Ballettschülerinnen erneut erfolgreich

Neun Ballettschülerinnen der Musikschule der Stadt Sankt Augustin nahmen Anfang April am Deutschen Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck teil. Mit dem Stück „Moments of Joy“ erreichten sie den dritten Platz und qualifizierten sich somit für den diesjährigen Dance World Cup Offenburg.

[weiter]

Schülervertretungen trafen sich bereits zum fünften Mal

Schülervertretungen aus vier weiterführenden Schulen haben bei ihrem fünften Treffen beschlossen, anlässlich der Bundestagswahl eine gemeinsame U18-Wahl an ihren Schulen zu organisieren. Weitere Mitwirkungsmöglichkeiten für Jugendliche in Sankt Augustin gibt es im Rahmen des ersten Speed-Debatings am 31. Mai und beim Jugendforum für die Stadtteile Mülldorf und Niederpleis am 9. Juni.

[weiter]

RAL-Gütezeichen Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung erneut verliehen

Die „Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung e. V.“ hat der Stadt Sankt Augustin sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) erneut das RAL-Gütezeichen für unternehmensfreundliche Serviceleistungen verliehen. In einer dreitägigen Überprüfung durch den TÜV-Nord haben Stadt und WFG nach der ersten Auditierung im Jahr 2015 erneut den Beweis erbracht, dass alle Kriterien eingehalten werden.

[weiter]

Stadtverwaltung warnt vor Haustürgeschäften

Derzeit versuchen Firmen im Stadtgebiet über Haustürgeschäfte, Termine für Energieberatungen zu vereinbaren. Häufig wird in diesen Gesprächen behauptet, mit der Stadt Sankt Augustin zusammen zu arbeiten. Dies ist aber nicht der Fall. Eine unabhängige Energieberatung vor Ort bietet beispielsweise die Verbraucherzentrale NRW in Siegburg. Die Stadt Sankt Augustin weist darauf hin, dass es generell nicht ratsam ist, auf Haustürgeschäfte einzugehen.

[weiter]

Kanalhausanschlussarbeiten in der Straße Im Rosengarten

Straßenvollsperrung erforderlich

Im Zeitraum 20. bis 24. Februar 2017 führt die Stadt Sankt Augustin Kanalhausanschlussarbeiten in der Straße Im Rosengarten in Buisdorf durch. In diesem Zusammenhang ist eine Straßenvollsperrung für den Kfz-Verkehr zwischen der Straßeneinmündung Rosenweg/Im Rosengarten bis einschließlich Im Rosengarten Haus-Nr. 64 notwendig.

Mehrere Kanalrohre liegen übereinander gestapelt auf dem Gehweg. Sie sind mit zwei rot-weißen Warnbaken zur Straße hin abgesichert.

Die Arbeiten werden auf Grund des Anschlusses des Wohnhauses Im Rosengarten 33 an den Hauptkanal in der Straße erforderlich. Mit den Bauarbeiten wird voraussichtlich am 20. Februar 2017 begonnen.

Auf Grund der Lage des öffentlichen Kanals in der Straße Im Rosengarten und der zur Verfügung stehenden Straßenbreite ist eine Aufrechterhaltung des Kfz-Verkehrs während der Baumaßnahme nicht möglich. Eine Straßenvollsperrung für den Kfz-Verkehr zwischen der Straßeneinmündung Rosenweg/Im Rosengarten bis einschließlich Im Rosengarten Haus-Nr. 64 wird daher zwingend erforderlich. Fußgänger können den Baubereich jederzeit über den Gehweg passieren. Während der Straßenvollsperrung wird eine Umleitung für den Kfz-Verkehr ausgeschildert.

Die Stadt Sankt Augustin bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der erforderlichen Kanalbauarbeiten.

 

08.02.2017