Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Geister, Hexen und Vampire an der Gutenbergschule

Bei der städtischen Ferienaktion an der Gutenbergschule in Sankt Augustin-Ort erlebten 99 Kinder zwei bunte Herbstwochen. Ein besonderer Höhepunkt war das „Geisterfest“ zum Abschluss.

[weiter]

54. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) treffen sich am Donnerstag, 29. November 2018, um 15.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Sankt Augustin, Markt 1 zur 54. Sitzung. Auf der Tagesordnung steht die Wahl der Kindersprecherin bzw. des Kindersprechers und der Zeitplan für das „Prädikat Kinderfreundlich 2019“ wird beschlossen.

[weiter]

Sankt Augustiner Manometer-Hersteller empfängt Bürgermeister Klaus Schumacher

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem hat er nun den Sankt Augustiner Manometer-Hersteller Manometer Preiss EMPEO-KBM OHG besucht.

[weiter]

Achtung! Baubeginn wird verschoben - Kanalneubau in der Franz-Jacobi-Straße und Rückbau einer ehemaligen Bachverrohrung in Hangelar

Der Ursprünglich für Mitte November angekündigte Bau eines neuen Kanals in der Franz-Jacobi-Straße in Hangelar wird verschoben. Ebenso der Rückbau einer ehemaligen Bachverrohrung in Hangelar. Auf Grund der Auftragslage der bauausführenden Firma steht ein genauer Zeitpunkt für den Baubeginn derzeit nicht fest. Der Anschluss des neuen Kanals erfolgt an einen Schacht in der Kölnstraße. Die Franz-Jacobi-Straße wird während der Bauzeit für den Kfz-Verkehr gesperrt. Außerdem wird in der Parkanlage an der Kölnstraße, im Kreuzungsbereich Kölnstraße/Josef-Menne-Straße, sowie auf zahlreichen Privatgrundstücken eine ehemalige Bachverrohrung zurückgebaut.

[weiter]

Chorgemeinschaft der Musikschule löst sich auf

Sänger trafen sich zur Abschiedsfeier

Die Chorgemeinschaft der Musikschule der Stadt Sankt Augustin löst sich auf Grund des hohen Durchschnittsalters der Sängerinnen und Sänger und mangels Nachwuchs nach fast 43 Jahren auf. Am vergangenen Dienstag trafen sich die Chormitglieder zur Abschiedsfeier. Es war ein Abend voll schöner Erinnerungen.

Der Leiter der Musikschule Klemens Salz und der Stellvertretende Bürgermeister Wilfried Heckeroth überreichen zum Abschied Rosen an die Chormitglieder.

Der stellvertretende Bürgermeister Wilfried Heckeroth dankte den Chormitgliedern im Namen der Stadt Sankt Augustin für ihr langjähriges musikalisches Wirken. Die Chorgemeinschaft habe Sankt Augustin stets hervorragend repräsentiert. Gemeinsam mit dem Leiter der Musikschule, Klemens Salz, überreichte er jedem Chormitglied eine Rose als kleine Aufmerksamkeit zum Abschied. Mit einem Präsent bedankte sich Wilfried Heckeroth besonders bei Stefan Wurm für sein engagiertes und erfolgreiches Wirken in mehr als 20 Jahren als Chorleiter. Auch die Chormitglieder dankten ihrem Chorleiter herzlich für viele schöne gemeinsame Jahre mit einem Geschenk.

Die Feier nutzten die rund 30 Sängerinnen und Sänger zum Rückblick auf fast 43 Jahre bewegtes Chorleben.

So erinnerten sie sich an die Anfänge, die in der Festschrift zum 25-jährigen Bestehen des Chores festgehalten wurden. 1974 begann der damalige Chorleiter Adolf Hamacher mit dem Aufbau des Chores. Die Chorgemeinschaft war seinerzeit gedacht, als ein alternatives Angebot, jedoch nicht als Konkurrenz, zu den traditionellen örtlichen Männergesangvereinen oder den Kirchenchören. Die Mitgliederzahl wuchs und betrug in Spitzenzeiten bis zu 70 Sängerinnen und Sänger.

Mit zahlreichen, viel beachteten, Konzerten sicherte sich der Chor einen festen Platz in der Konzertlandschaft in und um Sankt Augustin herum.

Musikalische Höhepunkte waren beispielsweise 1984 die Teilnahme am Salzkammergut-Gau-Sängerfest in Bad Ischl sowie die Mitwirkung beim Konzert zum 125-jährigen Jubiläum des Bonner Männer-Gesang-Vereins in der Beethovenhalle.

1994 übergab Adolf Hamacher die Leitung des Chores in die Hände von Stefan Wurm, der den Chor musikalisch weiter entwickelte. Mit anspruchsvollen Werken begeisterte der Chor stets bei seinem Jahreskonzert. Zur Aufführung kamen z. B. die Petite Messe Solennelle von Gioachino Rossini und die Tango-Messe des argentinischen Komponisten Martin Palmeri.

Neben der musikalischen Arbeit kam in all den Jahren auch die Geselligkeit nicht zu kurz. So gab es Karnevalsfeiern, Grillfeste und Chorreisen in die nahe und ferne Umgebung. Alle diese Aktivitäten förderten das Miteinander und boten den Sängerinnen und Sängern Gelegenheit, sich auch außerhalb der Chorproben näher kennenzulernen. So entstanden Freundschaften, die auch sicherlich nach der Auflösung des Chores Bestand haben werden.

31. Januar 2017