Home

Aktuelles

Sankt Augustin radelt mit

Vom 1. bis 21. Mai 2018 beteiligt sich die Stadt Sankt Augustin zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören sind erneut eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[weiter]

Wo gibt es Maibäume?

Der Monat Mai steht bevor und damit das traditionelle Maibaumstellen. Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat eine Liste mit Bezugsquellen für Maibäume erstellt, um den illegalen Fällungen von Birken vorzubeugen. Außerdem verkauft das Umweltbüro am Montag, 30. April 2018 zwischen 12 und 19 Uhr Birken aus eigenen Beständen am Niederpleiser Wald.

[weiter]

Ausbau der S 13 zwischen Troisdorf und Bonn- Oberkassel

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass die Feldwegbrücke zwischen Meindorf und Hangelar über die A59 und die parallel verlaufende Bahnstrecke derzeit komplett gesperrt ist. Im Zuge des Streckenausbaus der S 13 wird die Brücke ab dem 29. April 2018 abgerissen und dann verbreitert, um Platz für die zusätzlichen Gleise der S 13 zu schaffen. Durch die Baumaßnahmen wird der Link des Grünen C, der über diese Brücke verläuft, unterbrochen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

[weiter]

Ehemaliges Jugendzentrum macht Platz für Neubau

Bald ist die frühere Heimat des Jugendzentrums Matchboxx. Geschichte. Ende April 2018 beginnt der Abriss des Gebäudes aus den sechziger Jahren. Die Zufahrt auf den Parkplatz hinter dem Jugendzentrum und in die private Tiefgarage ist trotz des Abrisses weiterhin möglich. Der Abriss soll im Juni 2018 abgeschlossen sein.

[weiter]

Neues Konzept für Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne wird erarbeitet

Nach 20 Jahren und elf erfolgreichen Veranstaltungen wird das Veranstaltungskonzept für die Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne umfassend überarbeitet. Nach Abschluss der Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes soll die Unternehmensschau dann mit neuem Konzept wieder an den Start gehen. 2018 wird es daher keine Wirtschaftsbühne geben.

[weiter]

Bänke im Pleiser Park werden ausgetauscht und instandgesetzt

Derzeit tauscht die Stadt Sankt Augustin im Pleiser Park sechs alte Bänke gegen neue aus. Alle übrigen Bänke werden komplett überholt. Die Arbeiten sollen bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

[weiter]

Fachtagung

Netzwerk Frühe Hilfen informierte sich über Allergieprävention

Fachkräfte aus dem Netzwerk Frühe Hilfen nahmen an einer Fortbildung rund um das Basiswissen von Allergien und deren Prävention teil. Hebammen, Tagesmütter und Ernährungsberaterinnen waren der Einladung in die Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin gefolgt. In der Fortbildung wurden präventive Maßnahmen vermittelt, die Fachkräfte in der Schwangeren- und Kinderbetreuung an die Familien weitergeben können.

Die Fachkräfte bei der Fachtagung Frühe Hilfen.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin lud zum dritten Mal zu einer Fortbildung für die Fachkräfte im Netzwerk Frühe Hilfen ein. Thema war diesmal die primäre Allergieprävention.

Hebammen, Tagesmütter und Ernährungsberaterinnen waren der Einladung in die Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin gefolgt, die ihre Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung stellte.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem AID Infodienst Ernährung, Verbraucherschutz e.V. Bonn durchgeführt. Die Referentinnen Sylvia Meier und Renate Holz-Larose informierten sehr praxisbezogen über Allergien und ihre Vorbeugung.

Jedes dritte Kind kommt mit einem erhöhten Allergierisiko zur Welt. Fachkräfte, die mit jungen Familien arbeiten, müssen häufig Fragen zu diesem Thema beantworten. Die Fortbildung informierte über wirksame Maßnahmen der Allergievorbeugung und gab Tipps, um die Fachkräfte in die Lage zu versetzen, schwangere Frauen und junge Familien individuell in Fragen der Allergieprävention zu beraten und zu einem gesunden – Allergien vermeidenden - Lebensstil zu motivieren.

Frau Mylius, Koordinatorin Frühe Hilfen der Stadt Sankt Augustin, zum Ziel der Fortbildung: „Allergien gehören zu den großen Gesundheitsproblemen unserer Zeit. Derzeit entwickeln gut 10 Prozent aller Kinder bis zum ersten Geburtstag Neurodermitis oder/und Nahrungsmittelallergien. Dies ist häufig der Beginn einer Allergiekarriere und ein Vorbote für Heuschnupfen und Asthma.“

Dabei gibt es einen einfachen Weg, dieser Entwicklung entgegenzuwirken, mit frühzeitiger Prävention, die am besten schon in der Schwangerschaft beginnt. In der Fortbildung wurden präventive Maßnahmen vermittelt, die Fachkräfte in der Schwangeren- und Kinderbetreuung an die Familien weitergeben können.

Mit Hilfe eines einfachen Risikochecks ist feststellbar ob eine genetische Vorerkrankung vorhanden ist. In Gesprächen mit der Familie wird die Lebenssituation des Kindes erörtert, um dann gemeinsam Strategien zu entwickeln, die Allergien verhindern können. Ungünstige Voraussetzungen sind z. B. Tabakrauch, der das Risiko für allergische Erkrankungen besonders stark erhöht. Ausgewogene Ernährung und Muttermilch dagegen stärken das Immunsystem und vermindern das Allergierisiko.

Gemeinsam mit den Referentinnen erarbeiteten sich die Teilnehmerinnen der Fachtagung den Umgang mit dem Risikocheck.

Für das nächste Jahr ist eine weitere Fortbildung für Fachkräfte geplant. Die Teilnahme ist für die Fachkräfte kostenlos.

Das Angebot von Fachtagungen für Fachkräfte ist eine von vielen Säulen der Frühen Hilfen in Sankt Augustin. Weitere Säulen sind die Elternbroschüre mit den vielfältigen Informationen der Hilfen und Institutionen für Familien, Netzwerktreffen Frühe Hilfen mit Vernetzungen zum Gesundheitswesen, Schwangerschaftsberatung, Frühförderstelle, Kindertageseinrichtungen und Willkommensbesuche der Hebammen bei allen Neugeborenen der Stadt Sankt Augustin.

Das Netzwerk Frühe Hilfen wird von Frau Mylius, Diplom Sozialarbeiterin im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, koordiniert. Ebenso zählt die Unterstützung junger Familien zu ihren Aufgaben. Das Netzwerk besteht aus Fachkräften aus Kitas, Beratungsstellen, Gesundheitsdiensten und anderen Organisationen, die junge Familien in Sankt Augustin begleiten.

 

Weitere Informationen:
Frau Mylius, Koordinatorin Frühe Hilfen der Stadt Sankt Augustin
Fachbereich Kinder, Jugend und Schule
Markt 71, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/243-472
m.mylius@sankt-augustin.de 

 

05.01.2017