Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Sportzentrum Menden voraussichtlich ab 1. Februar wieder in der Hand der Schüler und Vereine

Aktuell laufen notwendige Rückbaumaßnahmen

Anfang Dezember 2016 sind die letzten Menschen aus den Sporthallen im Sportzentrum Menden ausgezogen. Das Gebäudemanagement und der Bauhof der Stadt Sankt Augustin haben bereits begonnen, die Ein- und Umbauten rückgängig zu machen. Nach derzeitigem Sachstand können die Hallen zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres wieder genutzt werden.

Eingang Sportzentrum Menden - 2011 Günter Roitzheim

Nach Fertigstellung weiterer kommunaler Flüchtlingsunterkünfte sind in den letzten Wochen die verbliebenen 50 Bewohner des Sportzentrums Menden in verschiedene Unterkünfte im Stadtgebiet umgezogen. Parallel zu den Umzügen wurde bereits begonnen, nicht mehr genutzte Bereiche zurück zu bauen. Nachdem jetzt ein Teil der Holzeinbauten in den Hallen entfernt werden konnte, stellten die zuständigen Mitarbeiter erleichtert fest, dass es dort bislang keine größeren Schäden gibt.

Bis die Schulen und Vereine die Hallen wieder nutzen können, müssen alle Umkleiden und Duschräume in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden. Einige Räumen waren beispielsweise zu Küchen umfunktioniert worden. Dabei werden auch kleinere Schönheitsreparaturen durchgeführt. So werden beispielsweise die Räume und Flure gestrichen, einzelne Duscharmaturen ausgetauscht oder Spülkästen ersetzt. Eine Sanierung der Sporthallen ist jedoch für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen.

Bürgermeister Klaus Schumacher bedankt sich bei Schülern, Eltern, Schulleitungen und den Vereinen. „Sie alle haben die notwendige Unterbringung von Menschen in den städtischen Sportstätten kooperativ und verständnisvoll mitgetragen. In der Zusammenarbeit mit der Schulverwaltung und dem Sport- und Bäderamt konnte trotz der Einschränkungen in fast allen Bereichen ein gutes Sportangebot aufrechterhalten werden. Gleichzeitig haben sich Schulen und Vereine auch in Sachen Integration weiterhin hervorragend engagiert.“

Fertiggestellt ist zwischenzeitlich die neue Unterkunft in Niederpleis. Die beiden Unterkünfte in Menden und Birlinghoven werden wie geplant bis Ende des Jahres bzw. Ende Januar 2017 fertiggestellt.

21.12.2016