Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Broschüre informiert über Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin

Die kommunale Bildungsplanung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule hat eine neue Broschüre mit Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in Sankt Augustin herausgegeben. Sie enthält ebenfalls Informationen zur Kindertagespflege. Die Broschüre liegt im Rathaus und im Ärztehaus, 3. Obergeschoss aus und steht auf der städtischen Homepage zum Download bereit.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Grüne Infrastruktur - Weiterentwicklung und Förderung von Freiräumen in der Region

Bürgerinnen und Bürger können mitgestalten

Mit dem Projektaufruf „Grüne Infrastruktur NRW“ will die Landesregierung Grün- und Erholungsflächen schaffen, vernetzen und aufwerten. Kommunen und Zusammenschlüsse sind aufgerufen, in einem „integrierten kommunalen Handlungskonzept“ ihre Planungen und Projekte darzustellen und umzusetzen.

Hangelarer Heide

Seit dem Abschluss des Freiraumprojektes Grünes C im Jahr 2015 arbeiten die Städte Bonn, Sankt Augustin, Troisdorf, Niederkassel und Bornheim zusammen mit der Gemeinde Alfter und dem Rhein-Sieg-Kreis auch weiterhin eng zusammen, um den gemeinsamen Landschafts- und Freiraum zu erhalten und für die Bürger zu gestalten.

Um den Dialog zwischen Fachleuten, Planern und Nutzern anzuregen, finden im Dezember 2016 drei Themenwerkstätten zu den Schwerpunkten Naturschutz, Naherholung und urbaner Landwirtschaft statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich mit den Fachleuten auszutauschen.

 

Werkstatt zum Thema Naturschutz in Sankt Augustin

In Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis befinden sich viele wertvolle Naturräume. Diese gilt es zu schützen und zu erhalten. Gleichzeitig soll Natur für Erholungssuchende erlebbar sein.

Dienstag, 13. Dezember 2016 von 18 bis 20 Uhr

Rathaus, Markt 1, 53757 Sankt Augustin, Raum 122/Eschenzimmer

Anmeldung zur Teilnahme per E-Mail an: naturschutz@sankt-augustin.de

 

Werkstatt zum Thema Naherholung in Troisdorf

Die Freiräume in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis sind für Bewohner der Region wichtige Orte der Erholung und Aktivität. Die zukünftige Gestaltung der Freiräume soll auf Grundlage der Bedürfnisse der Nutzer entwickelt werden.

Mittwoch, 14. Dezember 2016 von 18 bis 20 Uhr

Rathaus, Kölner Straße 176, 53840 Troisdorf, Untergeschoss, Raum C

Anmeldung zur Teilnahme per E-Mail an: naherholung@troisdorf.de

 

Werkstatt zum Thema Landwirtschaft in Bornheim

Landwirtschaftliche Nutzflächen werden knapper; gleichzeitig wächst das Interesse an gesunder und regionaler Ernährung. Mögliche Chancen für landwirtschaftliche Nutzflächen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis sollen in dieser Werkstatt zwischen Experten aus der Landwirtschaft und den Verbrauchern diskutiert werden.

Dienstag, 20. Dezember 2016 von 18 bis 20 Uhr

Rathaus, Rathausstr. 2, 53332 Bornheim, Ratssaal

Anmeldung zur Teilnahme per E-Mail an: info@stadt-bornheim.de

 

Die Anmeldung bis zum 12. Dezember, für Bornheim bis 14. Dezember 2016, über die angegebenen E-Mail-Adressen ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Werkstätten.

Die Moderation der Veranstaltungen übernimmt das Büro Smeets Landschaftsarchitekten, welches mit der Unterstützung des Prozesses beauftragt ist. Die Ergebnisse der Werkstätten fließen in die Erstellung des Integrierten Handlungskonzeptes ein.

06.12.2016