Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Adventskaffee des CLUB

Senioren stimmten sich auf die Weihnachtszeit ein

Zahlreiche Senioren waren der Einladung der Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin zum Adventskaffee in den festlich geschmückten Ratssaal gefolgt. Sie erlebten ein schönes, abwechslungsreiches Programm zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Senioren des CLUB führen gemeinsam mit dem Bundesfreiwilligendienstleistenden Miles Merkenich einen Lichtertanz auf.

Bürgermeister Klaus Schumacher und die Leiterin des CLUB, Gudrun Ginkel, begrüßten die Gäste. Diesmal hatten sich besonders viele Senioren im Ratssaal eingefunden. Sie genossen den Adventskaffee und das abwechslungsreiche Programm, das vom Flötenensemble der Musikschule der Stadt Sankt Augustin, unter der Leitung von Detlef Brenken, mit weihnachtlichen Melodien eröffnet wurde.

Gudrun Ginkel dankte ihren fleißigen Helfern für die hervorragende Organisation des Nachmittags. Die Leiterin des CLUB trug eine Geschichte vor zur Einstimmung auf den Lichtertanz, der von zehn Senioren des CLUB und dem Bundesfreiwilligendienstler Miles Merkenich präsentiert wurde. Einstudiert wurde der Tanz von Margitta Stolz.

Besonders geehrt wurden Gertrud Hoppe und Hilde Zimmer für die goldenen Engel, die sie als Tischschmuck gebastelt hatten.

Heiter wurde es mit dem Kölschen Nikolaus, Horst Graf-Deutsch, der sein weihnachtliches Programm vortrug.

Der Chor „KlangArt“ aus Siegburg, unter der Leitung von Ruslan Aliyev, begeisterte die Senioren mit stimmungsvoll vorgetragenen Liedern. Hierbei kam „Tochter Zion“ besonders gut an. „Über den Wolken“ und „Can‘t help falling in love“ waren zwar keine speziellen Weihnachtslieder; die Sänger brillierten jedoch auch hier mit ihrem zeitweise zarten Gesang. Ohne Zugabe ließen die Senioren den Chor nicht von der Bühne.

Mit „KlangArt“ im Hintergrund las Gudrun Ginkel das Weihnachtsevangelium in bergischem Dialekt vor. Anschließend sangen alle zusammen „Stille Nacht, heilige Nacht“, begleitet von Ruslan Aliyev am Flügel.

Der Adventskaffee wurde, wie immer, musikalisch umrahmt von Bernd Kümhof am Keyboard.

Pünktlich um 18.00 Uhr servierten die Schüler der Gutenbergschule den Senioren Schnittchen und Fingerfood. Die Besucher waren voll des Lobes über die Köstlichkeiten, die die Teilnehmer der Hauswirtschaft AG der Schule gezaubert hatten.

Gudrun Ginkel verabschiedete ihre Gäste schließlich in eine friedvolle Adventszeit mit den besten Wünschen für ein gesundes Neues Jahr.

 

01.12.2016