Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Spielwagen „August“ wurde gestohlen

Kinder sind geschockt und traurig

In der Nacht vom 10. auf 11. November 2016 wurde der Spielwagen „August“ gestohlen. Bis 20 Uhr stand er noch auf dem Parkplatz hinter dem Jugendzentrum Matchboxx, Bonner Straße 104. Am nächsten Morgen gegen 9.45 Uhr stellten die Mitarbeiter das Verschwinden fest. Wer in der Nacht etwas Verdächtiges bemerkt oder später „August“ gesehen hat, sollte sich an die Polizeiwache Sankt Augustin unter der Telefonnummer 02241/541-3321 wenden. Die Kinder hätten gerne „ihren August“ wieder.

Ferienaktion mit dem Spielwagen August

Der Spielwagen besucht zu den „Vor-Ort-Ferienaktionen“ im Sommer die Stadtteile Menden, Mülldorf und Niederpleis. Dort ist er beliebte Anlaufstelle für die Kinder, die mit ihren Eltern nicht in Urlaub fahren können und bietet ihnen ein abwechslungsreiches Angebot. „August“ ist auch treuer Begleiter bei allen Festen wie dem Hangelarer Spektakel oder den Kinder- und Jugendflohmärkten im Zentrum. Den Namen haben die Kinder dem Fahrzeug im Rahmen eines Namenswettbewerbs gegeben und erinnert an den Stadtnamen.

Die Kinder sind geschockt und traurig über den Verlust, hoffen aber, dass er bald unversehrt wieder auftaucht. Andreas Kernenbach, Geschäftsführer des Vereins zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen Sankt Augustin e.V. betont, „Sollte August nicht wiedergefunden werden, ist dies ein herber Verlust für die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins. Die Sommerferienaktionen 2017 an der Ankerstraße, in der Johannesstraße und im Wohnpark Niederpleis sind ohne den Spielwagen gefährdet.“

Erst 2012 wurde der Spielwagen für 4.500 Euro angeschafft, nachdem der frühere „August“ in Rente gehen musste. Er wurde anschließend umgebaut und erhielt eine Markise und Regaleinbauten. Mit Pavillon, Biertischgarnituren und umfangreichem Spiel- und Bastelmaterial ausgestattet und versehen mit farbigen Kindermotiven und dem Namen August wurde er zum neuen Spielwagen des Vereins. Die Stadt Sankt Augustin ist Eigentümerin des Fahrzeugs und kümmert sich um Versicherung und Wartung. Viele Förderer haben den Innenausbau des Fahrzeugs mitfinanziert. Der Wiederbeschaffungswert beträgt etwa 10.000 Euro.

21.11.2016