Home

Aktuelles

Kita Im Rebhuhnfeld hat erste Kinder aufgenommen

Seit 1. Februar 2018 ist die städtische Kita Im Rebhuhnfeld in Menden offiziell in Betrieb. Die ersten 20 Kinder werden seitdem betreut. In den nächsten Monaten werden weitere Kinder dazu stoßen. Insgesamt stehen 72 Plätze in vier Gruppen für Kinder ab vier Monaten zur Verfügung. Die Bauzeit betrug nur elf Monate.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am Dienstag, 20. Februar 2018 ist die Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin aufgrund einer internen Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter erst ab 10.00 Uhr für Ratsuchende geöffnet.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher besucht Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Gast bei ortsansässige Unternehmen. Im Januar besuchte er nun Fahrrad XXL Feld.

[weiter]

Aufwertung des Karl-Gatzweiler-Platzes als zentrale Maßnahme im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Zentrum

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch der Karl-Gatzweiler-Platz aufgewertet werden. Ein Förderantrag auf Mittel aus der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden wurde im Januar 2018 gestellt. Am Dienstag, 27. Februar 2018, 18.30 Uhr können sich interessierte Sankt Augustiner über die konkrete Planung im kleinen Ratssaal des Rathauses informieren. Die ausgewählten Bänke stehen bereits jetzt im Foyer des Rathauses zum Probesitzen bereit.

[weiter]

Straßenaktion gegen Gewalt an Frauen

Gleichstellungsbeauftragte und Beratungsinstitutionen informieren

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Auch in diesem Jahr werden die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Rhein-Sieg-Kreis mit den Institutionen, die am Runden Tisch gegen häusliche Gewalt des Rhein-Sieg-Kreises sitzen, auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Susanne Sielaff-Bock, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, lädt von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr zur Information und zum Gedankenaustausch in den Huma-Einkaufspark ein.

Logo Tag gegen Gewalt an Frauen

Nur selten wird häusliche Gewalt öffentlich thematisiert. Gleichwohl sind auch in Deutschland Frauen durch Gewalt, die ihr Partner an ihnen und ihren Kindern ausübt, betroffen.

Die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Rhein-Sieg-Kreis und die Institutionen, die am Runden Tisch gegen häusliche Gewalt des Rhein-Sieg-Kreises sitzen, machen diesmal in Form von Straßenaktionen in den verschiedenen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises auf das Thema aufmerksam. Sie möchten an ihren Informationsständen zusammen mit Vertreterinnen der Frauenhäuser, der Frauenzentren, des Opferschutzes der Polizei und anderen mit Passantinnen und Passanten über das Thema Gewalt ins Gespräch kommen. Sie möchten für die Opfer sensibilisieren und auf Unterstützungsangebote hinweisen. In Sankt Augustin befindet sich der Informationsstand von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Huma-Einkaufspark. Die Gleichstellungsbeauftragte Susanne Sielaff-Bock wird dabei von den im Rat der Stadt Sankt Augustin vertretenen Fraktionen unterstützt.

Informationen bietet auch eine Broschüre, die nun in einer Neuauflage vorliegt. Diese Broschüre des Runden Tischs gegen häusliche Gewalt enthält Informationen für Betroffene. Sie zeigt auf, wo Hilfe zu finden ist und wer die Ansprechpartner sind. Die Infos werden nicht nur auf Deutsch, sondern auch in den Sprachen Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch angeboten.

An den Informationsständen wird es auch ein kleines praktisches Präsent geben. Die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten verteilen rote Tragetaschen aus Kunststoff, die sich klein zusammenknüllen lassen und in jede Handtasche passen. Auf den Taschen findet sich der Slogan der Aktion „Nein zu Gewalt gegen Frauen!“ ebenso wie die Kontaktdaten der Frauenhäuser, Frauenberatungsstellen und des Runden Tischs gegen häusliche Gewalt. „Wir hoffen, dass wir auch über diese Taschen und diejenigen, die sie tragen, unsere Botschaft und den Appell gegen Gewalt in die Öffentlichkeit tragen können!“, wünschen sich die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten.

Weitere Informationen bei Susanne Sielaff-Bock, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, Tel. 02241/243-353 oder unter Susanne.sielaff-bock@sankt-augustin.de .

 

16.11.2016