Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament feiert Jubiläum

Gremium gestaltet Jubiläumsbuch und plant Feier im Jugendzentrum

Am Donnerstag, 24. November 2016 um 15 Uhr im Ratssaal tagt das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) bereits zum 50. Mal. Seit 1991 besteht das Gremium und ist damit eines der ältesten in Deutschland. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Wahl des Kindersprechers und die Aktion „Prädikat Kinderfreundlich 2017“.

Viele Abgeordnete bereiteten im Rahmen des Treffens des Kinderrates die 50. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments vor.

Zum ersten Mal tagte das KiJuPa am 13. Oktober 1991 unter der Leitung der damaligen Vizebürgermeisterin Anke Riefers. Seitdem richteten die Kinder fast 1.200 Fragen an Vertreter der Stadtverwaltung. 169 Tagesordnungspunkte wurden vor allem in den Bereichen Verkehr, Spielplätze, Schule und Freizeitangebote behandelt. Zu den besonderen Highlights zählten die Herausgabe eines Jugendstadtplans, die Mitwirkung bei der Neugestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes (Marktplatte), der Einsatz für den Neubau der Skateranlage, die Mitwirkung an der Bürgerbeteiligung „Urbane Mitte“ sowie die Entwicklung von Vorschlägen für Spielplatzplanungen. Das Sankt Augustiner KiJuPa ist bis heute beispielgebend für viele Kommunen in der Region.

Um das Jubiläum zu würdigen, haben die Abgeordneten bereits in der letzten Sitzung beschlossen, ein Jubiläumsbuch zu gestalten. Zum Thema „Was würdest du tun, wenn du Bürgermeisterin oder Bürgermeister von Sankt Augustin wärst?“ sammeln die Abgeordneten derzeit Beiträge. Eine Arbeitsgruppe stellt anschließend das Jubiläumsbuch fertig. Eine Jubiläumsfeier für die Sankt Augustiner bis 14 Jahre im Jugendzentrum wird vorbereitet.

Auch die 50. Sitzung wird von Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit dem aktuellen Sprecher des KiJuPa, Gabriel Weiser, geleitet. Vorbereitet wurde die Tagesordnung bereits im Oktober durch die Abgeordneten im Kinderrat. Während der Sitzung dürfen alle anwesenden Kinder und Jugendlichen den Vertretern der Stadtverwaltung Fragen stellen oder Wünsche und Anregungen äußern. Über die Beschlüsse zu Punkten der Tagesordnung abstimmen dürfen jedoch nur die von den Schulen, Jugendeinrichtungen und Jugendgruppen benannten Abgeordneten. Im Anschluss an die Sitzung lädt das KiJuPa alle Teilnehmer und Besucher zu einem kleinen Kuchenbuffet ein.

Tagesordnung

TOP 1              Protokoll 49. Sitzung
Berichte zur Ausführung der Beschlüsse der letzten Sitzung
TOP 2 Berichte aus dem Kinderrat
Bericht über das Treffen der Abgeordneten vom 27.10.2016 im Jugendzentrum
TOP 3 Ergebnisse der Beschlüsse an den Schulen
TOP 4 Fragestunde
TOP 5 Wahl der Kindersprecherin/des Kindersprechers

 

Pause und Auszählung der Wahl

TOP 6 Bekanntgabe des Kindersprechers
TOP 7 Prädikat Kinderfreundlich 2017
TOP 8 50. Sitzung

 

Ende gegen 16.45 Uhr

 

 

 

5-20 Logo KiJuPa klein



08.11.2016