Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Hangelar hat einen neuen Ortsvorsteher

Wilfried Schwab offiziell ernannt

Wilfried Schwab wurde am 26. Oktober 2016 durch den Stadtrat einstimmig zum neuen Ortsvorsteher von Sankt Augustin-Hangelar gewählt. Bürgermeister Klaus Schumacher überreichte ihm jetzt die Ernennungsurkunde.

Bürgermeister Klaus Schumacher (rechts) und Ortsvorsteher von Hangelar Wilfried Schwab bei der Urkundenübergabe

Aus der Hand von Bürgermeister Klaus Schumacher erhielt Wilfried Schwab die Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten auf Zeit. Bis zum Ende der Wahlperiode des Stadtrates ist er jetzt offiziell Ortsvorsteher von Hangelar.

Der parteilose Wilfried Schwab wurde in Bonn-Beuel geboren, ist in Hangelar aufgewachsen und seit jeher mit dem Stadtteil eng verbunden. Er ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn, der ebenfalls in Hangelar wohnt. Wilfried Schwab tritt die Nachfolge von Christiane Heilen an, die das Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hat. In der Ratssitzung am 26. Oktober 2016 wurde sie verabschiedet. Bürgermeister Klaus Schumacher dankte Christiane Heilen für ihre sehr engagierte Tätigkeit zum Wohle des Stadtteils Hangelar.

Der 58-jährige Diplom-Kaufmann und ehemalige Manager der Getränkeindustrie und –handel Wilfried Schwab ist heute als selbstständiger Unternehmensberater tätig und nun neues Mitglied im Kreis der acht Sankt Augustiner Ortsvorsteher.

Wilfried Schwab freut sich auf seine neue Tätigkeit in dem Stadtteil, der ihm seit Kindestagen schon sehr am Herzen liegt. Er sieht den Schwerpunkt seiner Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit den Vereinen. „Gemeinsam mit den Vereinen möchte ich diesen ohnehin attraktiven Stadtteil im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zukunftsorientiert weiterentwickeln und noch mehr Hangelarer Einwohner für die aktive Mitgestaltung gewinnen.“

Bürgermeister Klaus Schumacher wünschte Wilfried Schwab viel Glück für sein neues Amt und stets einen „guten Draht“ zu den Hangelarern.

11.11.2016