Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Bestattungen jetzt auch in Urnenstelen möglich

Friedhof in Hangelar bietet neue Bestattungsform an

Auf dem Friedhof in Hangelar wurde jetzt die Urnenstelenanlage fertiggestellt. Damit wird das Angebot an Grabarten auf den Friedhöfen der Stadt Sankt Augustin nochmals erweitert.

Urnenstelen auf dem Friedhof in Hangelar

Die drei Urnenstelen verfügen über insgesamt 24 Nischen. In jeder Nische können bis zu zwei Urnen beigesetzt werden. Eine Platte mit einer Inschrift (Name, Geburts- und Sterbedaten) schließt die Nische nach vorne hin ab. Die Verschlussplatte wird durch einen Steinmetz graviert und muss von dem Nutzungsberechtigten beauftragt werden.

Das Nutzungsrecht wird für die Dauer der Ruhefrist von fünfzehn Jahren vergeben. Nach Ablauf des Nutzungsrechts kann dieses um fünf, zehn oder fünfzehn Jahre verlängert werden. Die Gebühren für den Erwerb einer Nische liegen bei 1.965 Euro. Hinzu kommen Grabbereitungsgebühren in Höhe von jeweils 111,00 Euro pro Urne.

Bereits seit April 2016 sind auf dem Friedhof in Menden Baumbestattungen möglich. Und im Sommer wurde der Augustinusgarten, ein gärtnerbetreutes Grabfeld, fertiggestellt. Die neuen Bestattungsformen werden bereits gut angenommen. Die bisherigen Grabarten sind weiter verfügbar.

Informationen zu allen Friedhöfen, Grabarten und Kosten gibt es hier.

03.11.2016