Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Richtfest an der Gesamtschule der Stadt Sankt Augustin

Rohbau des neuen Fachraumtrakts ist fertigstellt

Ende Oktober 2016 feierten Verwaltung, Politik, Schule, Planer und bauausführende Firmen Richtfest für den neuen Fachraumtakt der Gesamtschule der Stadt Sankt Augustin. Nach den Sommerferien 2017 soll er der neuen Oberstufe die notwendigen naturwissenschaftlichen Fachräume bieten. Insgesamt 6,64 Millionen Euro investiert die Stadt Sankt Augustin in dieses Teilprojekt zum Umbau des Schulzentrums in Menden.

In den drei Stockwerken finden vier naturwissenschaftliche Fachräume mit Vorbereitungsräumen, zwei Mehrzweckräume, zwei Lehrerarbeitsräume, ein Selbstlernzentrum, ein Computerraum und ein Musikraum Platz. Die Ausstattung der Räume wird durch die Schulverwaltung gemeinsam mit der Schulleitung erarbeitet und vom Gebäudemanagement umgesetzt. Das neue Gebäude wird der Gesamtschule einen weiteren Schritt in Richtung Inklusion ermöglichen. Die barrierefreie Erschließung aller Etagen und Räume wird auch Kindern mit unterschiedlichen Förderbedarfen den Schulalltag erleichtern. Das neue Gebäude C wird später von Gebäude B (ehemaliges Hauptschulgebäude) durch einen Verbindungsflur erreichbar sein. Außerdem gibt es einen Zugang auf der Schwimmbadseite. Die Etagen sind über ein eigenes Treppenhaus und einen Aufzug erreichbar. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sorgt zukünftig für eigenen Strom.

Bürgermeister Klaus Schumacher blickt zurück, „Es war ein langer Weg bis zur Entscheidung, an diesem Standort eine Gesamtschule zu etablieren. Die Anmeldezahlen jedes Jahr zeigen, wie gut die Schule von den Eltern und Schülern angenommen wird. Jetzt freue ich mich zu sehen, dass bald auch die räumlichen Voraussetzungen für die erste Oberstufe dieser Schule gegeben sind.“

Derzeit besuchen 682 Schüler bis zur zehnten Klasse die Schule. Perspektivisch werden dort rund tausend Schüler beschult werden. Stephani Overhage, Schulleiterin der Gesamtschule freut sich. "Die Oberstufe der Gesamtschule startet zum Schuljahr 2017/18. Wir freuen uns, dass der Fachraumtrakt rechtzeitig fertig wird und das Profil unserer Oberstufe damit maßgeblich bereichert wird. Im Namen der Schulgemeinde bedanke ich mich bei der Stadt Sankt Augustin für die hervorragende Zusammenarbeit."

Die Gesamtkosten für den Neubau des Fachraumtraktes in Höhe von 6,64 Millionen Euro enthalten auch die Kosten der Planung und des Teilabriss des ehemaligen Verwaltungsflügels. Der Neubau verfügt über 1.600 Quadratmeter Nutzfläche und 9.000 Kubikmeter umbauten Raum. Die Baumaßnahme liegt im Zeit- und Kostenplan.

Was geschah bisher?

Bereits seit 2014 wird im Schulzentrum Menden saniert. Die Fassadensanierung am Gebäude B ist fertiggestellt. In zwei Bauabschnitten wurde die Fassade komplett erneuert, neue Fenster und eine verbesserte Wärmedämmung eingebaut. Außerdem erhielt das Gebäude einen Aufzug, damit auch hier alle Stockwerke barrierefrei erreicht werden können. In diesem Jahr wurde der ehemalige Verwaltungsflügel abgerissen, um ausreichend Platz für den neuen Fachraumtrakt zu schaffen. Vorher ist die Schulleitung in das Gebäude A (ehemaliges Realschulgebäude) umgezogen. Auch Verbesserungen im Hinblick auf den Arbeitsschutz wurden vorgenommen. So wurde der Lärmschutz in der Lehrküche an die aktuellen Normen angepasst und die Einrichtung im Werkraum zur Aufbewahrung von Material und Werkzeug verbessert. Maßnahmen um die eingesetzte Technik (EDV, Telefon und Warnsystem) zu vereinheitlichen, wurden ebenfalls begonnen.

Ausblick

Sobald der Fachraumtrakt fertiggestellt ist, wird die Außenanlage des Schulhofs im Bereich zwischen der Grundschule und dem Eingangsbereich in Gebäude B erneuert. Die Grünplanung im Büro für Natur und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin hat hierzu bereits erste Planungen erarbeitet. Außerdem steht in den nächsten Jahren der Umbau der Aula zur Mensa an. Im Gebäude A muss ein barrierefreier Zugang zum Erdgeschoss und Untergeschoss und eine Behindertentoilette hergestellt werden. Ein Fachraum für das Schwerpunktfach „Darstellen und Gestalten“ soll im Gebäude A in der sogenannten Teestube eingerichtet werden. Auch in der nächsten Zeit wird es also weiteren Baubetrieb an der Gesamtschule geben. Schule, Schulverwaltung und Gebäudemanagement der Stadt Sankt Augustin arbeiten dazu Hand und Hand, um sowohl Schulbetrieb als auch die Baumaßnahme möglichst reibungslos sicherzustellen.

Insgesamt investiert die Stadt Sankt Augustin in den Ausbau der Gesamtschule 18,9 Millionen Euro.

28.10.2016