Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Wettbewerbserfolg für Ballettschülerinnen der Musikschule

Beim 4. Internationalen Ballettwettbewerb SPERA, der Anfang Juni in Bad Homburg stattfand, erreichten fünf Ballettschülerinnen der Musikschule der Stadt Sankt Augustin einen hervorragenden 6. Platz. Klemens Salz, Leiter der Musikschule, gratuliert den erfolgreichen Tänzerinnen.

[weiter]

Ehrenamtliche Gärtner für den Park der Steyler Missionare gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht mehrere Personen mit Kenntnissen und Fertigkeiten im gärtnerischen Bereich, die sich auf ehrenamtlicher Basis im Park der Steyler Missionare engagieren möchten.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Körnerbrötchen, Indianer, Schnitzhandwerk und viel Natur

Wie werden leckere Brote und Brötchen hergestellt? Wie leben Schnecken? Wer tummelt sich in der Wiese? Wie funktioniert eine Kläranlage? Viele Fragen – Antworten dazu gibt es in den Sommerferien 2018. Zu zahlreichen Veranstaltungen, darunter eine Waldwoche für Kinder - mit garantiertem Naturerlebnis - lädt das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin ein. Kinder ab 6 Jahren (zum Teil in Begleitung) können unter fachkundiger Leitung Sankt Augustins Natur mit allen Sinnen erleben, erforschen und selbst kreativ werden.

[weiter]

Gemeinsam für Ihr Kind

Umfassende Information über das Schulangebot nach der Grundschule

Ein buntes Bild mit zahlreichen Informationsständen erwartete die Eltern am 22. September im Rathaus der Stadt Sankt Augustin. Im voll besetzten Ratssaal informierte die Stadt gemeinsam mit den Schulleitern der Sankt Augustiner Schulen über den Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen.

Die Informationsveranstaltung im Ratssaal war gut besucht.

Gemeinsames Anliegen ist es in jedem Jahr, zu Beginn des vierten Schuljahres den Eltern Gelegenheit zu geben, sich ein Bild über die Schullandschaft in Sankt Augustin nach der Grundschule zu verschaffen.

Zu Beginn standen die Stationen des Übergangs und allgemeine Informationen zum Bildungsauftrag und den Abschlüssen der einzelnen Schulformen der Sekundarstufe I im Mittelpunkt eines Vortrages.

Die außerordentlich vielfältige Schullandschaft in Sankt Augustin ermöglicht es, dass die Kinder, bis auf ganz wenige Ausnahmen, in Sankt Augustin zur Schule gehen können, unabhängig davon, welche Schulform letztlich für die schulische Entwicklung besonders geeignet ist. Alle Schulformen sind mindestens einmal vertreten.

Einen guten Überblick über das hohe Schulniveau in der Stadt konnten sich die Eltern im Anschluss verschaffen, indem sie an den Informationsständen das Gesprächsangebot der der einzelnen Schulen wahrnahmen.

In den kommenden Wochen folgen nun Einzelveranstaltungen der Schulen, wie Informationsabende für Eltern und Tage der offenen Tür. Die Termine sind einer neu erschienenen Broschüre zu entnehmen, die allen Sankt Augustiner Eltern, deren Kinder ein viertes Schuljahr besuchen, zur Verfügung gestellt wurde. Das Aufnahmeverfahren und die Anmeldetermine werden jährlich durch die Bezirksregierung festgelegt. Mit Ausnahme der Gesamtschule, für die ein vorgezogener Anmeldezeitraum eingeräumt werden kann, sind die Termine für alle Schulen gleich und liegen nach dem letztmöglichen Ausgabetermin des Halbjahreszeugnisses. Die Eltern werden rechtzeitig über die Anmeldefristen informiert.

Für die Kinder und auch für die Eltern bedeutet der Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule neue schulische Anforderungen, neue Lehrer, neue Mitschüler, neue Fächer, ein neuer Schulweg und noch einiges mehr. Dieser Prozess sollte möglichst schonend und ohne Brüche für die Kinder ablaufen. Deshalb stehen auch die Lehrkräfte in den Grundschulen für Beratung zur Verfügung. Diese haben die Kinder in ihrer Grundschulzeit kennengelernt und sind, wie ihre Kollegen an den weiterführenden Schulen, Partner beim Thema Bildung.

12.10.2016