Home

Aktuelles

Großeinsatz an der Frida-Kahlo-Schule beendet

Im Rahmen des Großeinsatzes an der Frida-Kahlo-Schule nach einem Chlorgasaustritt, zeigte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Sankt Augustin erneut, wie leistungsfähig sie im Ehrenamt ist. Unterstützt von Kräften weiterer Feuerwehren, vom Rettungsdienst und der Polizei gelang es, die Lage ruhig und geordnet unter Kontrolle zu halten. Gegen 22 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Acht Personen mussten leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

[weiter]

Erörterungstermin im Planfeststellungsverfahren für den Flughafen Köln/Bonn

Im Planfeststellungsverfahren der Bezirksregierung Düsseldorf für den Flughafen Köln/Bonn findet am Montag, 17. September, ab 10 Uhr, im Sartory-Saal in Köln ein Erörterungstermin statt, bei dem die bisher im Anhörungsverfahren erfolgten Stellungnahmen und Einwendungen und sonst in Betracht kommenden Entscheidungsgrundlagen beraten und verhandelt werden.

[weiter]

Begegnungsstätte CLUB fährt zum Zoo nach Neuwied

Am Donnerstag, 26. Juli 2018 lädt die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin interessierte Senioren zu einer Halbtagesfahrt zum Zoo nach Neuwied ein. Der Fahrpreis beträgt 24,50 Euro und umfasst die Kosten für die Busfahrt sowie den Eintritt und die Führung durch den Zoo.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 18. Juli 2018 in der Zeit von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 9 Euro, sind noch bis zum 16. Juli 2018 möglich.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Stichweg Auf den Urden wird gesperrt

In einem Stichweg der Straße Auf den Urden in Hangelar wird ab Montag, 9. Juli 2018 der Kanal saniert. Die Sanierung erfolgt in offener Bauweise. Dafür ist tagsüber für voraussichtlich zwei Wochen eine Vollsperrung erforderlich. Die Anwohner wurden über die Einschränkung der Zufahrt zu ihren Grundstücken bereits informiert. Fußgänger können jederzeit passieren.

[weiter]

Bau der Ost-West-Spange geht in die nächste Phase

Einschub des Brückenbauwerks erfordert Straßensperrung und Schienenersatzverkehr der Linie 66

Während der Herbstferien werden die bisher neben dem Gleisbett errichteten Brückenbauteile in ihre endgültige Position geschoben. Dafür ist vom 10. bis 28. Oktober 2016 die Straße „Markt“ zwischen Technopark und Konrad-Adenauer-Stiftung gesperrt. Außerdem wird vom 17. bis 23. Oktober für die Stadtbahnlinie 66 ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Blick aus dem Technopark auf die Baustelle Ost-West-Spange

Eine Zufahrt zum Parkplatz unter dem Karl-Gatzweiler-Platz besteht weiterhin von der Rathausallee aus, Höhe Rathaus. Die Ausfahrt erfolgt für Fahrzeuge bis 1,90 Meter Höhe zwischen Rathaus und Konrad-Adenauer-Stiftung.

Da die Stadtbahn während des Einschubs die Stelle nicht passieren kann, müssen Fahrgäste der Linie 66 auf Busse umsteigen. Der Ersatzverkehr wird zwischen Hangelar-Ost (Park und Ride Parkplatz) und Siegburg eingerichtet. Ersatzhaltestellen befinden sich entlang der Bonner Straße (B56).

Die Ost-West-Spange wird die erste kreuzungsfreie Querung der Stadtbahnlinie 66 im Stadtgebiet sein und wird derzeit zwischen Bonner Straße (B 56) und Rathausallee gebaut.

Dabei wird für die Stadtbahn eine Brücke errichtet, unter der zukünftig der Kfz- und Radverkehr die Gleise ohne lästige Ampeln und Schranken queren kann. Aufgrund des bestehenden Höhenunterschieds muss entlang der B 56 eine Stützwand auf einer Länge von 35 Metern errichtet werden. Die Brücke selbst wurde bereits in zwei mit einander verbundenen Teilen neben dem endgültigen Standort hergestellt und wird in Kürze in Position geschoben. Diese Vorgehensweise ermöglicht die sehr kurzen Sperrzeiten der Gleise.

Der Baubeginn war im April 2016. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 3,4 Millionen Euro. Hierin sind auch die Kosten für Planungsleistungen, Bahnersatzverkehr und eine neue Ampelanlage auf der B56 enthalten. An den Kosten beteiligt sich die Unternehmensgruppe Jost Hurler mit 40 Prozent. Bauherr sind die Stadtwerke Bonn im Auftrag der Stadt Sankt Augustin. Die Fertigstellung ist für Frühsommer 2017 geplant.

30.09.2016