Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Sankt Augustin ist Teil des Radrennens „Deutschland Tour“

Die Deutschland Tour, ein Radrennen der Spitzenklasse, macht am Donnerstag, 23. August 2018 Station in unserer Region, denn die Etappe „Koblenz – Bonn“ steht an. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wird es im Bereich Pleistalstraße/Schloßstraße zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Radsportgruppe kommt aus Richtung Königswinter und fährt über die Pleistalstraße und die Schloßstraße in Richtung Stieldorf weiter. Eine Absicherung durch Polizei und Sicherheitskräfte ist im Vorfeld und während der Durchfahrt gewährleistet.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bildet aus

Die Stadtverwaltung ermöglicht es insgesamt sieben jungen Menschen in diesem Jahr mit ihrer Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin ihre ersten Schritte auf dem Weg ins Berufsleben zu beschreiten. Insgesamt werden derzeit 17 Auszubildende in den unterschiedlichsten Berufen bei der Stadt ausgebildet. Bürgermeister Klaus Schumacher begrüßte die neuen Auszubildenden. Er wünschte ihnen einen guten Start und viel Erfolg in ihrer Ausbildung.

[weiter]

Stadtwerke Sankt Augustin –EVG- sponsern neue UV-Shirts

Die Mitarbeiter des Freibades in Sankt Augustin können sich über eine neue Ausstattung freuen. EVG-Geschäftsführer Marcus Lübken und Ali Doğan, Beigeordneter für Kultur und Sport der Stadt Sankt Augustin, überreichen dem Freibadpersonal 100 neue T-Shirts mit UV-Schutz.

[weiter]

Offener Treff Gutenbergschule

Die Gutenbergschule in der Pauluskirchstraße sucht für ihren „Offenen Treff“, der für Jugendliche ab 12 Jahren, in den Räumlichkeiten der Förderschule angeboten wird, ehrenamtliche Unterstützung. Bei dem Projekt geht es um die Begleitung von Schülern der Förderschule mit dem Ziel, Hemmschwellen abzubauen und sie mittelfristig in bestehende offene Einrichtungen der Stadt zu integrieren. Los geht’s ab Anfang September, zunächst befristet bis zum 30. April 2019.

[weiter]

Farbenfroh in den Bildungsherbst

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 3. September. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Stadt informiert über Lärmaktionsplan für Sankt Augustin

Bürger können Ideen und Anregungen geben

Die Stadt Sankt Augustin stellt einen Lärmaktionsplan für das Stadtgebiet auf. Damit die Öffentlichkeit Gelegenheit hat, an der Ausarbeitung und Überprüfung mitzuwirken, stellen die zuständigen Mitarbeiter des Baudezernates gemeinsam mit dem beauftragten Lärmschutzgutachter die bisherigen Arbeiten zur Lärmaktionsplanung am Mittwoch, 31. August 2016 um 18 Uhr im Rathaus, Raum 129, vor.

Auf einem Kalenderblatt mit Monatsansicht sind verschiedene Tage mit Pin-Nadeln markiert. a_korn - Fotolia.com

Aufgabe der Stadt Sankt Augustin ist es, die „EU-Umgebungslärmrichtlinie“ (2002/49/EG) umzusetzen und einen Lärmaktionsplan aufzustellen. Dabei werden Lärmkarten erstellt, um Lärmprobleme zu erkennen und Vorschläge zu deren Minderung zu machen. Lärmprobleme im Sinne des Bundesimmissionsschutzgesetzes liegen regelmäßig vor, wenn an Wohnungen, Schulen, Krankenhäusern oder anderen schutzwürdigen Gebäuden eine Lärmbelastung von 70 dB(A) im Mittelwert über 24 Stunden erreicht oder überschritten wird. Für die Nachtzeiten zwischen 22 bis 6 Uhr gilt die Grenze von 60 dB(A).

Aktuell werden alle Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als drei Millionen Kraftfahrzeugen (Kfz) pro Jahr, das entspricht etwa 8.200 Kfz pro 24 Stunden, betrachtet. Das betrifft zum Beispiel die B56, verschiedene Landesstraßen, aber vor allem die Autobahnen A3, A59 und A560. Für die Umsetzung von Lärmschutzmaßnahmen ist der jeweilige Baulastträger zuständig. Städtische Straßen sind hiervon nicht betroffen.

Bei der Vorstellung des aktuellen Standes der Arbeiten können Interessierte Ideen und Anregungen einbringen.

22.08.2016