Home

Aktuelles

Technisches Rathaus offiziell eröffnet

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin nahm jetzt offiziell den Schlüssel für das Technische Rathaus von Investor Frank Muders von der Rathausallee 19, Sankt Augustin GdBR entgegen. Die von der Stadt Sankt Augustin angemieteten Räume dienen hauptsächlich seinem technischen Dezernat als neuer Standort. Damit sind alle technischen Organisationseinheiten und die Zentrale Vergabestelle unter einem Dach direkt gegenüber dem Rathaus zu finden.

[weiter]

Löschzug Mülldorf erhält neues Feuerwehrfahrzeug

Ein weiterer wichtiger Baustein des Brandschutzbedarfsplans der Stadt Sankt Augustin wurde umgesetzt. Der Löschzug Mülldorf erhielt beim Tag der offenen Tür aus den Händen von Bürgermeister Klaus Schumacher ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20).

[weiter]

Musikalischer Ausflug in die Stadt der Liebe

Unter dem Motto "Pariser Leben" präsentierte das Collegium Musicum, das Erwachsenenorchester der Musikschule der Stadt Sankt Augustin, Stücke, Tänze und Ouvertüren für Pariser Bühnen. Die begeisterten Zuhörer honorierten die Darbietungen mit lang anhaltendem Applaus.

[weiter]

Begegnungsstätte CLUB fährt zum Zoo nach Neuwied

Am Donnerstag, 26. Juli 2018 lädt die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin interessierte Senioren zu einer Halbtagesfahrt zum Zoo nach Neuwied ein. Der Fahrpreis beträgt 24,50 Euro und umfasst die Kosten für die Busfahrt sowie den Eintritt und die Führung durch den Zoo.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Mobilitätsstation und Radhaus im Zentrum eröffnet

Am Haltepunkt Sankt Augustin Zentrum/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist in den letzten Wochen eine verkehrsmittelübergreifende Mobilitätsstation entstanden. Hier werden künftig die unterschiedlichsten Fortbewegungsmöglichkeiten wie Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Rad- und Fußverkehr, E-Autos und Carsharing-Angebote verknüpft. Vor allem Radfahrer finden im Radhaus attraktive Angebote wie diebstahl- und witterungsgeschützte Stellplätze, kostenlose Ladestationen für E-Bikes, Schließfächer für Fahrradbekleidung und Zubehör und eine fest installierte Luftpumpe.

[weiter]

Kita Waldstraße nach einem Jahr planmäßig zurück im Stammhaus

Gebäude wurde umfassend ausgebaut, erweitert und ertüchtigt

Anfang August ist die Kita Waldstraße zurück in ihr Stammhaus gezogen. Während der einjährigen Bauphase war die Kita in dem Gebäude der ehemaligen Grundschule Freie Buschstraße untergebracht. Durch Anbauten wurde die Kita um 100 Quadratmeter erweitert, die vorhandenen Räume wurden umfassend modernisiert, Maßnahmen für den Brand- und Einbruchschutz ergriffen und Küche und Sanitärbereiche saniert. Jetzt können dort auch die ganz Kleinen betreut werden.

Neu gestalteter Gruppenraum in der Kita Waldstraße

Die Entscheidung der Verwaltung, Kinder, Eltern und Mitarbeiter durch den Umzug vor Baulärm, Belastungen durch Staub und Dreck sowie dem Stress eines beschränkten Raumangebotes zu schützen, stellte sich als richtig heraus. Während einiger Bauabschnitte war von einer heimeligen Kita nichts zu spüren. Die Räumlichkeiten in der ehemaligen Grundschule erwiesen sich als gute Alternative. Trotzdem freuten sich alle Beteiligten auf das neue Kindergartenjahr in den frisch renovierten Räumen.

Die Kita Waldstraße wurde im Zuge der Baumaßnahme um zwei neue Schlafräume, zwei separate Wickelbereiche, einen zusätzlichen Spielraum und weitere Nebenräume erweitert. Auch der Personalraum wurde vergrößert, damit die 14 Mitarbeiter ausreichend Platz haben. Sämtliche Räume erhielten Schallschutzdecken und energieeffiziente LED-Beleuchtung. Dabei wurden auch sämtliche Elektroinstallationen erneuert. Alle Räume wurden gestrichen, Heizkörper ausgetauscht und Fliesenflächen erneuert. Das Gebäude ist jetzt mit einer flächendeckenden Brandmeldeanlage und einer neuen Einbruchmeldeanlage ausgestattet. Ein Holzgebäude im Eingangsbereich schafft zusätzliche Unterstellmöglichkeiten für Kinderwagen.

Zusätzlicher Spielraum in der Kita Waldstraße

Die Küche und alle Sanitärräume wurden saniert. Dabei wurde ein Fettabscheider eingebaut und die gesamte Trinkwasserversorgung ertüchtigt. Da auch die Regenentwässerungsleitungen erneuert und erweitert werden mussten, wurde gleichzeitig das Außengelände neu gestaltet und die Spielmöglichkeiten erheblich verbessert.

Die Gesamtkosten für die Erweiterung und Ausbau der viergruppigen Kita Waldstraße belaufen sich auf 925.000 Euro. Die Kosten für die kitagerechte Herrichtung der ehemaligen Grundschule Freie Buschstraße als Interimslösung betrugen rund 230.000 Euro. Hiervon profitiert die neue Kita „Kiku Wunderland“ der Kinderzentren Kunterbunt, die seit 1. August die Räumlichkeiten nutzt. Etwa 70 Kinder ab drei Jahren werden dort in drei Gruppen betreut, bis ein geplantes neues Gebäude für die Kita fertiggestellt ist.

12.08.2016