Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Aktiv für mehr Vielfalt im Wald

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin lädt in Zusammenarbeit mit Revierförster Gerhard Pohl vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft engagierte Waldfreunde am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr dazu ein, für die heimische Pflanzenvielfalt aktiv zu werden. In einer gemeinsamen Aktion soll dem Drüsigen Springkraut im Niederpleiser Wald der Garaus gemacht werden.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bildet aus

Die Stadtverwaltung ermöglicht es insgesamt neun jungen Menschen in diesem Jahr mit ihrer Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin ihre ersten Schritte auf dem Weg ins Berufsleben zu beschreiten.

Die neuen Auszubildenden mit Bürgermeister Klaus Schumacher.

Am 1. August 2016 haben vier der neuen Auszubildenden ihre Ausbildung bei der Stadt begonnen. Emily Rempel durchläuft im Rahmen ihrer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte unterschiedlichste Dienststellen im Rathaus. Ihre Ausbildung beginnt sie bei der Wohngeldstelle. Pierre Dazert wird in den städtischen Bädern zum Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet. Die Kollegen der Zentralen Abwasserbehandlungsanlage freuen sich Alexander Gilly als neuen Auszubildenden zur Fachkraft für Abwassertechnik begrüßen zu dürfen. Marco Schulzke wird als Auszubildender zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek - die Stadtbücherei unterstützen.

Ab dem 15. August 2016 wird Marc Markowis als Auszubildender zum Straßenwärter den Kollegen des städtischen Bauhofes zur Seite stehen. Somit konnten im gewerblich/technischen Bereich vier Ausbildungsplätze nach dem Auslaufen der bisherigen Ausbildungsverhältnisse erneut besetzt werden.

Am 1. September 2016 folgen Laura Geldsetzer, Susanne Herschung, Maria Stümper und Angela Treutel als Stadtinspektoranwärterinnen im gehobenen Dienst (Bachelor of Laws). Sie beginnen ihre Ausbildung mit einem neunmonatigen Studienblock an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln bevor sie anschließend in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung eingesetzt werden.

Es sind dann insgesamt 20 Auszubildende in neun unterschiedlichen Ausbildungsberufen bei der Stadt Sankt Augustin beschäftigt.

Bürgermeister Klaus Schumacher begrüßte die neuen Auszubildenden und wünschte ihnen einen guten Start und viel Erfolg.

Auch Rabea Hinzen und Melina Schütte, die bereits seit dem 1. September 2015 als Stadtinspektoranwärterinnen tätig sind, wurden zu ihrem ersten praktischen Ausbildungsabschnitt im Rathaus willkommen geheißen. Sie befinden sich seit Anfang Juni 2016 im Fachbereich Zentrale Dienste bzw. im Fachdienst Jugendarbeit/Verwaltung Jugendhilfe und werden im September ihre theoretische Ausbildung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung fortsetzen.

05.08.2016