Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, 16. November 2018 wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen! Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, rufen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Auch die Stadtbücherei Sankt Augustin beteiligt sich an der Aktion.

[weiter]

Hol- und Bringzone für Katholische Grundschule Meindorf eingeweiht

Ab heute (Freitag, 16. November 2018) hat die Katholische Grundschule in Meindorf eine Hol- und Bringzone. Hier sollen Eltern ihre Kinder zukünftig aus- und einsteigen lassen, wenn sie mit dem Auto zur Schule gefahren werden. Damit entspannt sich die Situation im unmittelbaren Umfeld der Schule, die bislang durch an- und abfahrende Autos als unsicher empfunden wurde. Weitere Aktivitäten an der Schule unterstützen die Kinder dabei, sich jederzeit sicher und kompetent im Straßenverkehr zu bewegen.

[weiter]

Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe unter den drei Besten in Nordrhein-Westfalen

Nach nur zwei Jahren hat Pierre Dazert seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe abgeschlossen. Und das als einer der drei besten in Nordrhein-Westfalen. Jetzt arbeitet er bei der Sportverwaltung und beaufsichtigt den Badebetrieb, kümmert sich um die Badegäste und die Pflege und Wartung der technischen Anlagen in den städtischen Bädern. Auch weitere Azubis konnten nach Ausbildungsende übernommen werden.

[weiter]

Kanalsanierung in Sankt Augustin-Niederpleis

Die Stadt Sankt Augustin führt Ende November 2018 die umfangreichen Kanalsanierungsarbeiten im Stadtteil Niederpleis fort. Das Sanierungsgebiet liegt nördlich der Hauptstraße und erstreckt sich bis zur Mülldorfer Straße. Außerdem werden noch einige Kanäle in der Straße Am Pleiser Wald saniert. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2019 abgeschlossen sein.

[weiter]

Bebauungsplan „Gänsepütz“ wird ausgelegt

Nach Kritik der Anwohner wird Bolzplatz nicht bebaut

Der Bebauungsplan Nr. 805 „Gänsepütz“ wird ab dem 18. Juli 2016 erneut ausgelegt. Er soll die Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft am Hangweg in Birlinghoven planungsrechtlich absichern. Unabhängig davon beginnen die Baumaßnahmen zur Errichtung der Unterkunft zur Unterbringung von bis zu 96 Flüchtlingen noch Ende Juli 2016. Die Stadt Sankt Augustin nutzt hierzu die Erleichterungen, die das Gesetz für Asylverfahrensbeschleunigung im Baurecht bietet. Der benachbarte Bolzplatz wird nicht bebaut.

Kartenausschnitt Lageplan

Bereits im Januar 2016 hatte die vierte Änderung des Bebauungsplans öffentlich ausgelegen. Anschließend gab es Änderungsbedarf, so dass jetzt eine erneute Auslegung mit den vorgenommenen Änderungen erfolgt. Ursprünglich sollte im Planungsbereich eine maximal zweigeschossige Bebauung zugelassen werden. Auch die Bebauung des angrenzenden Bolzplatzes war im Gespräch. Dies wurde jedoch nach dem Dialog mit den Anwohnern nicht weiter verfolgt. Das Baufeld wird nun um einige Meter Richtung Stadtgrenze Königswinter erweitert und die Gebäudehöhe auf maximal drei Geschosse begrenzt.

Der Bebauungsplan regelt ausschließlich die planungsrechtlichen Grundlagen für die Bebauung, zum Beispiel die maximale Gebäudehöhe, Anzahl von Geschossen oder die mögliche Baufläche. Gleichzeitig wird die Festlegung zur Nutzung des Plangebietes für eine Flüchtlingsunterkunft getroffen. Konkrete Gebäudepläne, Platzkapazitäten oder Regelungen zur Belegung gehören nicht zum Bebauungsplan.

Die Planung kann während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses vom 18. Juli bis 2. September 2016 bei der Stadtplanung auf der zweiten Etage oder online hier eingesehen werden. Der Auslegungszeitraum wurde wegen der Sommerferien von vier auf sechs Wochen verlängert.

Das Gesetz zur Asylverfahrensbeschleunigung sieht auch Erleichterungen beim Bau von Flüchtlingsunterkünften vor. Von diesem Recht macht die Stadt Sankt Augustin in diesem Fall Gebrauch und beginnt bereits vor dem Beschluss über den Bebauungsplan mit dem Bau der Flüchtlingsunterkunft im Rahmen der im Plan getroffenen Festlegungen. Die Bezirksregierung Köln hat die Zustimmung zur Anwendung des § 246 Abs. 14 Baugesetzbuch gegeben. Das beauftragte Unternehmen beginnt noch im Juli mit Bodenarbeiten und der Baustelleneinrichtung. Die Flüchtlingsunterkunft wird als Holzfertigbau errichtet und wird 120 statt der ursprünglich geplanten 150 Plätze bieten. Eine Belegung erfolgt in der Regel mit maximal 80 Prozent der Kapazitäten, also 96 Personen. Sie soll bis zum Jahreswechsel fertiggestellt sein.

13. Juli 2016