Home

Aktuelles

Neubau Kita in Niederpleis geplant

Die Stadt Sankt Augustin beabsichtigt im Stadtteil Niederpleis auf einem städtischen Grundstück am Kreisverkehr Pleistalstraße/Hauptstraße eine viergruppige Kindertageseinrichtung (Kita) zu bauen. Außerdem sollen in dem neuen Gebäude vier Einzelappartements für betreutes Wohnen junger Erwachsener entstehen. In einer Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 26. Februar 2018, 20 Uhr im Pfarrsaal der katholischen St. Martinus Kirchengemeinde, Friedhofstraße 1, wird die Stadtverwaltung die Pläne der Öffentlichkeit vorstellen und mögliche Fragen beantworten.

[weiter]

Keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Am 28. Februar und am 1. März 2018 finden keine Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten im Sankt Augustiner Rathaus statt.

[weiter]

Tag der Offenen Tür im Stadtarchiv Sankt Augustin

Das Stadtarchiv Sankt Augustin öffnet am Freitag, 2. März 2018, von 12 bis 18 Uhr im Rathaus seine Türen. Der Tag steht unter dem Motto „Schule im Wandel“.

[weiter]

Hilfe-Netzwerk 60plus geht an den Start

Ab 2. März 2018 bietet das neue Hilfe-Netzwerk 60plus älteren Menschen in Sankt Augustin nachbarschaftliche Hilfe und Unterstützung an. Das Hilfe-Netzwerk 60plus kann für einen begrenzten Zeitraum Besuche zuhause oder im Pflegeheim, Unterstützung beim Schriftverkehr, Begleitung bei Behördengängen, zum Einkaufen, bei Spaziergängen oder kleinen Hilfen im und ums Haus oder der Wohnung anbieten. Es kann nicht eine Haushaltshilfe, einen ambulanten Pflegedienst, einen Handwerker ersetzen oder Notfall-Hilfe leisten. Hilfesuchende und Angehörige erreichen die Ehrenamtler jeden Freitag von 9 - 12 Uhr über die Telefonnummer 02241/243-600 oder persönlich im Rathaus, Raum 9.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer/innen als Aushilfen.

[weiter]

Bauhof rüstet weitere Straßenleuchten auf LED um

Seit Mitte Februar sind die Mitarbeiter des Bauhofs mit dem Hubwagen unterwegs und rüsten 470 Leuchten auf LED um. Der Austausch von den besonders energieeffizienten Leuchten erfolgt im gesamten Stadtgebiet. Das Bundesumweltministerium fördert die Anschaffung mit 30 Prozent. Insgesamt wird eine jährliche Stromeinsparung von rund 216.000 Kilowattstunden erwartet.

[weiter]

Hochwasserschutz am Pleisbach

Am Dienstag, 31. Mai 2016, um 17.00 Uhr, lädt der Wasserverband Rhein-Sieg Kreis zu einem Informations– und Diskussionsabend zum Thema Hochwasserschutz in das Rathaus Oberpleis, Dollendorfer Straße 39 in Königswinter-Oberpleis ein. Eingeladen sind alle interessierten Bürger, insbesondere aus den Ortslagen durch die der Pleisbach und der Quirrenbach fließen.

Schiefertafel mit Kreideschriftzug Wichtige Information! FM2 - Fotolia.com

Wie kann der Hochwasserschutz an Pleisbach, Lauterbach und Quirrenbach erhöht werden? Welche Maßnahmen können Gewässergüte und Gewässerstruktur verbessern? Der Wasserverband Rhein-Sieg-Kreis erarbeitet derzeit in interkommunaler Zusammenarbeit eine Maßnahmenplanung für das Gewässersystem Pleisbach/Lauterbach, die die Ziele der neuen gesetzlichen Regelungen erfüllt.

Bei der ganzheitlichen Betrachtung sollen vor allem auch die Anliegen und Interessen der betroffenen Bürger im Einzugsgebiet in die Planungen einfließen. Im Rahmen der Veranstaltung werden Hintergrund und Umfang des Projektes erläutert. Erste Ergebnisse wie z. B. mögliche Schwerpunkträume am Pleisbach und am Quirrenbach, in denen Maßnahmen umsetzbar sind, werden aufgezeigt. Herzlich eingeladen sind alle interessierten Bürger, insbesondere aus den Ortslagen Niederpleis, Birlinghoven, Dambroich, Oberpleis, Niederscheuren und Gratzfeld, durch die der Pleisbach und der Quirrenbach fließen.

Neben den Vertretern des Wasserverbands und der planenden Ingenieurbüros werden auch Vertreter der Städte Sankt Augustin und Königswinter anwesend sein.

Über das Einzugsgebiet des Lauterbachs wurde bereits am 23. Mai 2016 in Sankt Augustin-Birlinghoven mit interessierten Bürgern diskutiert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

24.05.2016