Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

49. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Abgeordnete starten einen Aktionstag zum Thema "Gegen Vorurteile"

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) trafen sich am 12. Mai 2016, im Ratssaal der Stadt Sankt Augustin zur 49. Sitzung. Das Mitwirkungsgremium für Kinder- und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre beschloss u. a. einen Aktionstag „Gegen Vorurteile“ zu gestalten.

Diskussionsrunde zum Thema "Gegen Vorurteile"

Bereits in der Kinderratssitzung am 21. April 2016 hatten die Abgeordneten den Wunsch geäußert, sich dafür einzusetzen, wie man Vorurteilen, die durch Unwissenheit und Missverständnisse entstehen, gegensteuern kann.

Zwei Schüler mit Fluchterfahrung aus der Hauptschule Niederpleis mit ihrem Lehrer Jonas Sultani sowie die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Anne Kathrin Silber-Bonz und der Kindersprecher Gabriel Weiser luden im Rahmen der KiJuPa-Sitzung zu einer Diskussionsrunde ein. Dabei brachten es die Abgeordneten auf den Punkt: Je mehr man sich kennenlernt umso mehr entstehen Freundschaften. Das Kinder- und Jugendparlament ging mit gutem Beispiel voran und beschloss einstimmig, einen Aktionstag zum gegenseitigen Kennenlernen durchzuführen. Eine Arbeitsgruppe wurde gegründet, die sich mit der Vorbereitung und Durchführung des Aktionstages beschäftigen wird.

In der Fragestunde standen Bürgermeister Klaus Schumacher und Vertreter der Stadtverwaltung Rede und Antwort zu Themen, wie Fahrtzeiten und Auslastung von Schulbussen, OGS Plätze für Kinder mit Fluchterfahrung und Fragen zu Schulgebäuden.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Würdigung der 50. Sitzung des KiJuPa, die am 24. November 2016 stattfinden wird. Hierzu wurden Ideen für eine Jubiläumsfeier abgestimmt.

Die Abgeordneten der GGS Ort, der Grundschule Am Pleiser Wald und der Hauptschule Niederpleis berichteten in der Sitzung über die Umsetzung der aktuellen Beschlüsse zu den Themen Streitschlichtermodell, Sauberkeit an den Schulen und Unterstützung von Kindern mit Fluchterfahrung. Mit Applaus würdigten die Abgeordneten die Ergebnisse. Fazit: An allen Schulen in Sankt Augustin werden die gefassten Beschlüsse im Rahmen der Möglichkeiten mit viel Engagement umgesetzt.

Besonders spannend für alle Abgeordneten war die Anwesenheit des WDR- Kinderradios bei dieser Sitzung. Reporterin Elke Hofmann ließ sich von den Abgeordneten über ihre Arbeit im KiJuPa berichten. Sie beantworteten Fragen, wie z. B. Warum arbeitest du im KiJuPa mit? Was ist besonders schwierig an der Mitarbeit? Was ist besonders gut am KiJuPa? Was konnte durch das KiJuPa schon erreicht werden? Der Bericht von Elke Hofmann wird Teil einer Sendung im WDR-Kinderradio zum Thema Demokratie, die am 2. Oktober 2016 ausgestrahlt werden soll.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendparlament gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de oder hier.

 

18.05.2016