Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Ballettabteilung der Musikschule tanzte Karneval der Tiere

160 Tänzer begeisterten das ausverkaufte Haus

160 aktive Tänzerinnen und Tänzer der Ballettabteilung der Musikschule der Stadt Sankt Augustin im Alter von fünf bis 25 Jahren zeigten Ende April ihr Können vor 1000 begeisterten Zuschauern. Getanzt wurden „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns und eigene Choreografien. Das Klavierduo Eleonora Reznik und Elnara Ismailova begleitete die Aufführung an zwei Flügeln.

Im ersten Teil des Programms ging es musikalisch durch verschiedene Epochen. Neun Tänzerinnen zeigten zu Musik aus Raymonda von Alexander Glasunov ihren Spitzentanz. Eva Detsch tanzte hier das Solo. Genau wie Laura Irina Engelmann, Layla Grimm und Franka Meyer nahm auch sie beim Bundesdeutschen Ballettwettbewerb erfolgreich teil. Die erst neunjährige Louisa Linnemann beindruckte als Feuervogel zur Musik von Igor Stravinsky, den sie ebenfalls erfolgreich im Bundeswettbewerb präsentierte. Klassische und moderne Choreografien zur Musik von Bizet, Schostakowitsch und Delibes hat Gabriela Henze eigens für ihre Schüler kreiert und mit ihnen einstudiert. Jazz und Stepptänze zu Musik von Doris Day, Michael Jackson und Phillip Aron, deren Choreografien von Birgit Wunz-Merkner stammen und die sie gemeinsam mit ihren Schülern erarbeitet hat, rundeten den ersten Teil des Programms ab.

Die ganze Bandbreite der Ballettabteilung in einer gemeinsamen Aufführung zu zeigen, war bereits seit längerem der Wunsch der Lehrerinnen des Fachbereichs Ballett und Tanz. „Karneval der Tiere“ eignet sich besonders gut, die verschiedenen Tanzsparten wie klassisches Ballett mit Spitzentanz, Modern Dance und Stepptanz zu präsentieren. Hühner, Löwen, Esel, Schildkröten, Elefanten, Kängurus oder Fische tanzten, steppten, rollten und sprangen so im zweiten Teil des Abends über die Bühne. Ein nicht enden wollender Strom kleiner Kolibris war neben dem Schwan einer der Höhepunkte der beiden Abende. Rainer Weber stellte mit den amüsanten Texten von Loriot die einzelnen Tierarten vor.

Die Gesamtleitung hatte Anja Rieser, Fachbereichsleiterin Ballett und Tanz. Sie freut sich über die beiden gelungenen Vorstellungen und die riesige Zuschauerresonanz. „Uns war es besonders wichtig mit diesen beiden Abenden zu zeigen, wie vielfältig das Angebot unserer Musikschule im Bereich Ballett und Tanz ist. Die gute Zusammenarbeit der Kolleginnen im Fachbereich, aber auch das große Engagement der Schülerinnen und Schüler bei den gemeinsamen Proben, haben zu einem tollen Erfolg unseres Programms geführt. Die Begleitung mit zwei Flügeln und dem Sprecher hat ihr übriges zur Motivation beigetragen.“

03.05.2016