Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Schülergruppe aus der Partnerstadt Szentes zu Besuch in Sankt Augustin

Mitte September 2018 war eine Gruppe der 10. Jahrgangsstufe des Horvath-Mihaly-Gimnazium in Szentes zu Gast am Rhein-Sieg-Gymnasium. Auf dem Programm stand auch der Empfang im Rathaus Sankt Augustin durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

[weiter]

Anmeldetermine für Schulneulinge im Schuljahr 2019/2020

Die Grundschulen in Sankt Augustin bieten in den kommenden Wochen Infoabende und Tage der offenen Tür an. Hier können sich die Eltern und zukünftigen Schulkinder über das Schulgebäude, die Unterrichtsmethoden, das Lehrerkollegium und vieles mehr informieren. Passend dazu wurde die Broschüre „Sankt Augustin macht Schule“ aktualisiert. Sie steht ebenfalls als Informationsquelle zur Verfügung.

[weiter]

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin öffnet am Freitag, 28. September 2018 von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen. Alle Interessierte können sich über das breitgefächerte Angebot informieren.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Tagesmütter und Tagesväter gesucht

Die Stadt Sankt Augustin plant die Anzahl der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2020 auf 220 Plätze zu erhöhen. Dafür sucht sie weitere qualifizierte Tagespflegepersonen. Mit großflächigen Roll-Ups werben die Fachberatungen Kindertagespflege ab Montag, 17. September 2018 im Bürgerservice für die interessante und vielseitige Tätigkeit.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

[weiter]

Ballettabteilung der Musikschule tanzte Karneval der Tiere

160 Tänzer begeisterten das ausverkaufte Haus

160 aktive Tänzerinnen und Tänzer der Ballettabteilung der Musikschule der Stadt Sankt Augustin im Alter von fünf bis 25 Jahren zeigten Ende April ihr Können vor 1000 begeisterten Zuschauern. Getanzt wurden „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns und eigene Choreografien. Das Klavierduo Eleonora Reznik und Elnara Ismailova begleitete die Aufführung an zwei Flügeln.

Im ersten Teil des Programms ging es musikalisch durch verschiedene Epochen. Neun Tänzerinnen zeigten zu Musik aus Raymonda von Alexander Glasunov ihren Spitzentanz. Eva Detsch tanzte hier das Solo. Genau wie Laura Irina Engelmann, Layla Grimm und Franka Meyer nahm auch sie beim Bundesdeutschen Ballettwettbewerb erfolgreich teil. Die erst neunjährige Louisa Linnemann beindruckte als Feuervogel zur Musik von Igor Stravinsky, den sie ebenfalls erfolgreich im Bundeswettbewerb präsentierte. Klassische und moderne Choreografien zur Musik von Bizet, Schostakowitsch und Delibes hat Gabriela Henze eigens für ihre Schüler kreiert und mit ihnen einstudiert. Jazz und Stepptänze zu Musik von Doris Day, Michael Jackson und Phillip Aron, deren Choreografien von Birgit Wunz-Merkner stammen und die sie gemeinsam mit ihren Schülern erarbeitet hat, rundeten den ersten Teil des Programms ab.

Die ganze Bandbreite der Ballettabteilung in einer gemeinsamen Aufführung zu zeigen, war bereits seit längerem der Wunsch der Lehrerinnen des Fachbereichs Ballett und Tanz. „Karneval der Tiere“ eignet sich besonders gut, die verschiedenen Tanzsparten wie klassisches Ballett mit Spitzentanz, Modern Dance und Stepptanz zu präsentieren. Hühner, Löwen, Esel, Schildkröten, Elefanten, Kängurus oder Fische tanzten, steppten, rollten und sprangen so im zweiten Teil des Abends über die Bühne. Ein nicht enden wollender Strom kleiner Kolibris war neben dem Schwan einer der Höhepunkte der beiden Abende. Rainer Weber stellte mit den amüsanten Texten von Loriot die einzelnen Tierarten vor.

Die Gesamtleitung hatte Anja Rieser, Fachbereichsleiterin Ballett und Tanz. Sie freut sich über die beiden gelungenen Vorstellungen und die riesige Zuschauerresonanz. „Uns war es besonders wichtig mit diesen beiden Abenden zu zeigen, wie vielfältig das Angebot unserer Musikschule im Bereich Ballett und Tanz ist. Die gute Zusammenarbeit der Kolleginnen im Fachbereich, aber auch das große Engagement der Schülerinnen und Schüler bei den gemeinsamen Proben, haben zu einem tollen Erfolg unseres Programms geführt. Die Begleitung mit zwei Flügeln und dem Sprecher hat ihr übriges zur Motivation beigetragen.“

03.05.2016