Home

Aktuelles

Sankt Augustin ist Teil des Radrennens „Deutschland Tour“

Die Deutschland Tour, ein Radrennen der Spitzenklasse, macht am Donnerstag, 23. August 2018 Station in unserer Region, denn die Etappe „Koblenz – Bonn“ steht an. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wird es im Bereich Pleistalstraße/Schloßstraße zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Radsportgruppe kommt aus Richtung Königswinter und fährt über die Pleistalstraße und die Schloßstraße in Richtung Stieldorf weiter. Eine Absicherung durch Polizei und Sicherheitskräfte ist im Vorfeld und während der Durchfahrt gewährleistet.

[weiter]

Sankt Augustiner Hunde werden von August bis November gezählt

Wie nahezu alle Städte und Gemeinden im Bundesgebiet erhebt die Stadt Sankt Augustin eine Hundesteuer gemäß der örtlichen Hundesteuersatzung. Hiernach sind die Hundehalter verpflichtet, ihre Vierbeiner bei der Steuerverwaltung der Stadt Sankt Augustin anzumelden.

[weiter]

Stadtwerke Sankt Augustin –EVG- sponsern neue UV-Shirts

Die Mitarbeiter des Freibades in Sankt Augustin können sich über eine neue Ausstattung freuen. EVG-Geschäftsführer Marcus Lübken und Ali Doğan, Beigeordneter für Kultur und Sport der Stadt Sankt Augustin, überreichen dem Freibadpersonal 100 neue T-Shirts mit UV-Schutz.

[weiter]

Elternkurs „Kess erziehen ®“

Das Städtische Familienzentrum NRW Menden-Mülldorf im Verbund führt in Kooperation mit der Familienbildung des DRK Rhein-Sieg den Elternkurs „Kess erziehen ®“ durch. Der Kurs beginnt am Dienstag, 4. September 2018 und ist gedacht für Eltern von Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

[weiter]

Farbenfroh in den Bildungsherbst

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 3. September. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Vorschulkinder lernen den Umgang mit Geld

VR-Bank Rhein-Sieg fördert Kita-Projekte

Unter dem Motto „Zahlen, Geld und Glück“ standen Workshops für die Vorschulkinder der städtischen Kindertageseinrichtung Siegstraße und des städtischen Bewegungskindergartens „Am Park“. Spielerisch wurde den Kindern die Bedeutung und Funktion von Zahlen und Geld nahegebracht. Die Bildungspatenschaft dazu hat die VR Bank Rhein-Sieg übernommen.

Der Workshop bereitete allen Beteiligten viel Freude.

„Was Hänschen früh lernt, zahlt sich für Hans später aus“, war die Devise bei den Workshops, die der Arbeitskreises Neue Medien (AKNM) in den Kindertageseinrichtungen veranstaltete.

Wie heißen die Zahlen und wofür braucht man sie überhaupt? Wer kann schon bis zehn zählen? Was ist, wenn an eine Zahl eine Null angefügt wird oder gar zwei? Fragen über Fragen, die Inken Weiß, Bildungsreferentin des AKNM, mit den Kindern auf spielerische Weise klärte. Die Kinder tauchten ein in die Welt der großen und kleinen Zahlen. Dann ging es um das Thema Geld: Wo kommt es her? Wofür braucht man es und wie kommt es ins Portemonnaie? Die verschiedenen Geldstücke und Geldscheine wurden angeschaut und der Unterschied zwischen Cent und Euro besprochen. Durch ein paar Klicks am Laptop wurden Geldstücke oder -scheine über einen Beamer an der Wand sichtbar. Mit dem Laserpointer galt es dann die richtigen Zahlungsmittel auf der Wand wiederzufinden.

Früh übt sich, wer ein Meister werden will.

Im Spiel mit Inken Weiß lernten die Kinder schnell, dass Dinge beim Einkaufen oder im Restaurant ganz unterschiedliche Preise haben und dass der Geldbeutel auch schnell leerer werden kann. Doch wie gut, dass es auch ganz viele Dinge gibt, die glücklich machen und für die man kein Geld ausgeben muss. Da ist das Lächeln, welches man sich und anderen schenken kann, ein Spaziergang durch den Wald, das Spielen auf dem Spielplatz mit Freunden, zusammen ein Lied singen und vieles, vieles mehr. Gut, dass es solche Sachen gibt, denn damit fällt es leichter das Geld auch einmal zu sparen...

Ein besonderes Highlight war sicherlich der Kaufhaustanz, bei dem die Kinder richtig coole Bewegungen auf die Tanzfläche zauberten.

Alle Kinder freuten sich über die Taschen, gefüllt mit Spielgeld und einem Portemonnaie, die von den Mitarbeiterinnen der VR Bank Rhein-Sieg, Melanie Müller und Anette Fleischer übergeben wurden. Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an die VR Bank Rhein-Sieg, die dieses Projekt durch ihre finanzielle Unterstützung möglich macht.

Was ist der Arbeitskreis Neue Medien?

Der Arbeitskreis Neue Medien (AKNM) ist ein Zusammenschluss von Lehrern, Erziehern und Fachreferenten. Gegründet wurde er 1999 von der Hürther Lehrerin Mechthild Brachmann. Der Arbeitskreis organisiert Workshops in Kindertagesstätten und Schulen zu Themen wie Umwelt, Ernährung, Straßenverkehr und zum Umgang mit Zahlen. Ein Ziel des AKNM ist die Förderung der Medienkompetenz. Durch den Einsatz elektronischer Hilfsmittel in den Workshops, wie Laptop und Beamer, möchte der AKNM die neuen Medien und vieles mehr in positiver und konstruktiver Weise den Vorschulkindern zwischen fünf und sechs Jahren näher bringen. Der AKNM möchte den Kindern zeigen und für sie erlebbar machen, dass die Arbeit mit dem PC in der Gruppe kommunikativ-lebendig und lehrreich sein kann. Er versucht damit, dem falschen und überzogenen Mediengebrauch, insbesondere der Vereinzelung/Vereinsamung durch und mit den Medien vorzubeugen.

Die Workshops sind für die Einrichtungen kostenlos und werden von Sponsoren bezahlt. Sie sollen die Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessern.

02.05.2016