Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Neubau der Ost-West-Spange in Sankt Augustin

Baustellenampel regelt vorübergehend Verkehr auf Rathausallee

Seit Anfang April laufen die Vorbereitungen für den Bau der Ost-West-Spange im Zentrum. Als erstes stehen Kanalbauarbeiten am Kreisverkehr Rathausallee Höhe Technopark/Konrad-Adenauer-Stiftung an.

Zwischen den beiden Bäumen wird zukünftig die Ost-West-Spange unter die Bahnlinie geführt.

Wegen der Kanalbauarbeiten wird der Verkehr ab Montag, 18. April bis voraussichtlich 6. Mai 2016 einseitig über den Kreisverkehr geleitet. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Eine zusätzliche Ausfahrt vom Parkplatz unter dem Karl-Gatzweiler-Platz für Fahrzeuge bis 2 Meter Höhe wird zwischen Rathaus und Konrad-Adenauer-Stiftung eingerichtet.

Die Stadtbahnlinie 66 durchzieht die Stadt Sankt Augustin von Nordost nach Südwest. Alle Verkehrsflüsse zwischen den Stadtteilen östlich und westlich der Bahnlinie müssen zurzeit über Schranken und Ampeln gesteuert werden. Das führt vor allem im Berufsverkehr zu längeren Wartezeiten. Im Zusammenhang mit dem Neubau des Einkaufszentrums und dem damit erwarteten höheren Verkehrsaufkommen wird deshalb eine kreuzungsfreie Querung, die sogenannte Ost-West-Spange zwischen Bonner Straße (B 56) und Rathausallee gebaut.

Lageplan der Ost-West-Spanne

Dabei wird für die Stadtbahn eine Brücke errichtet, unter der zukünftig der Kfz- und Radverkehr die Gleise ohne lästige Ampeln und Schranken queren kann. Aufgrund des bestehenden Höhenunterschieds muss entlang der B 56 eine Stützwand auf einer Länge von 35 Metern errichtet werden. Die Brücke selbst wird in zwei mit einander verbundenen Teilen neben dem endgültigen Standort hergestellt und nach baulicher Fertigstellung in Position geschoben. Diese Vorgehensweise ermöglicht sehr kurze Sperrzeiten der Gleise.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 3,4 Millionen Euro. Hierin sind auch die Kosten für Planungsleistungen, Bahnersatzverkehr und eine neue Ampelanlage auf der B56 enthalten. An den Kosten beteiligt sich die Unternehmensgruppe Jost Hurler mit 40 Prozent. Bauherr sind die Stadtwerke Bonn im Auftrag der Stadt Sankt Augustin.

15.04.2016