Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Umbau des Busbahnhofs Sankt Augustin Zentrum startet heute

Zukünftig barrierefreies Umsteigen zwischen Bus und Bahn möglich

Am 11. April hat der Umbau der Bushaltestellen am Haltepunkt Sankt Augustin Zentrum – Hochschule Bonn-Rhein-Sieg begonnen. Damit ist zukünftig der Umstieg zwischen Bus und Stadtbahnlinie 66 barrierefrei möglich.

Blick von der Szentes-Brücke auf die gestarteten Bauarbeiten am Busbahnhof im Zentrum.

In nur vier Wochen Bauzeit sollen die Haltestellen am Busbahnhof im Zentrum umgebaut werden. Die Bussteige werden verbreitert und für den niveaugleichen Einstieg in den Bus erhöht. Taktile Elemente, die Blinden und Sehbehinderten den Weg weisen, werden eingebaut. Neu sind zukünftig zwei Doppelüberdachungen mit Sitzgelegenheiten auf den Bussteigen und Fahrgastinformationstafeln. Fahrbahnen und Gehwege werden saniert. Mülleimer und Haltestellenschilder erneuert. Der Busbahnhof kann während der gesamten Bauzeit weiter von den Buslinien angefahren werden. Die Haltestellen werden innerhalb des Busbahnhofs verlegt.

Die Baumaßnahme kostet etwa 140.000 Euro und wird zu 90 Prozent durch den Nahverkehr Rheinland gefördert. Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin sagt dazu, "Der Kommunale Aktionsplan Inklusion sieht vor, langfristig alle Bushaltestellen im Stadtgebiet barrierefrei umzubauen. Die Umsetzung kann jedoch nur mit Hilfe von Fördermitteln erfolgen. Anträge für weitere Maßnahmen sind gestellt. Jetzt bleibt abzuwarten, in welchem Umfang und in welchem Zeitrahmen eine Bewilligung von Fördermitteln erfolgt.“

11.04.2016