Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Infoabend für Eltern von Viertklässlern

„Sie nehmen die Bildung Ihres Kindes wichtig - und das ist richtig!“ begrüßte Ali Doğan, Beigeordneter für Schule und Bildung der Stadt Sankt Augustin, die Eltern der Viertklässler beim Infoabend zum Übergang zur weiterführenden Schule. Im gut besuchten Ratssaal standen Experten der Sankt Augustiner Schulen sowie des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule Rede und Antwort rund um alle Themen des Übergangs von der Grundschule in die weiterführende Schule.

[weiter]

Zweites Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße war ein voller Erfolg

Guten Zuspruch erfuhr das zweite Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße in Sankt Augustin-Menden. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein kamen rund 200 junge und erwachsene Besucher auf den dortigen Spielplatz. Neben Spiel und Spaß gab es viele Gelegenheiten zum direkten Austausch mit den Bewohnern des Quartiers.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Während der Herbstferien vom 15. bis zum 26. Oktober 2018 ändern sich die Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Halbzeit beim Fahrradklima-Test!

Macht das Radfahren in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Spaß? Unter diesem Motto läuft seit Anfang Oktober wieder der Fahrradklima-Test des ADFC, gefördert durch das Bundesverkehrsministerium.

[weiter]

Stadt informiert Anwohner über Aufstellung des Bebauungsplans Klöckner-Mannstaedt-Straße

44 Wohneinheiten könnten in zentraler Wohnlage geschaffen werden

Derzeit wird für den Bereich der Klöckner-Mannstaedt-Straße ein Bebauungsplan aufgestellt. Am Donnerstag, 21. April 2016 um 18 Uhr, im Haus Menden, stellen Stadtverwaltung, Planungsbüro und Vertreter der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft Troisdorf eG (GWG) die Pläne für eine mögliche Bebauung im Innenbereich zwischen der Langemarckstraße, der Klöckner-Mannstaedt-Straße, der Siegstraße und der Fritz-Schröder-Straße vor. Außerdem soll über Hintergründe und Inhalte einer Gestaltungssatzung für die Klöckner-Mannstaedt-Siedlung berichtet werden.

Sankt Augustin ist flächenmäßig eher eine kleine Kommune. Daher gibt es nicht mehr viele große und zusammenhänge Bereiche, die noch bebaut werden können. Da aber nach wie vor großer Bedarf an Wohnraum besteht, sollen auch Baulücken innerhalb bestehender Wohngebiete genutzt werden. Vorteile hier ist die vorhandene Infrastruktur, die eine recht schnelle Umsetzung von Bauvorhaben ermöglicht. Dies ist zum Beispiel im Innenbereich zwischen der Langemarckstraße, der Klöckner-Mannstaedt-Straße, der Siegstraße und der Fritz-Schröder-Straße der Fall. Die Flächen sind größtenteils im Eigentum der GWG. Sie plant dort den Bau von 26 Einfamilienhäusern und drei Mehrfamilienhäusern. Ein Teil der Objekte soll nach den Richtlinien des öffentlich geförderten Wohnungsbaus errichtet werden. Wohnungen sollen zum Teil barrierefrei gestaltet werden. Außerdem ist ein Kinderspielpatz für die Kinder der Anwohner geplant. Das äußere Erscheinungsbild der Neubebauung soll sich zum Beispiel in Höhe und Dichte am Umfeld orientieren.

Da die Anwohner im unmittelbaren Wohnumfeld sicherlich viele Fragen haben, sollen sie in der Bürgerinformationsveranstaltung früh und umfassend über die Pläne zur Bebauung informiert werden.

Noch bis zum 29. April 2016 liegen der Vorentwurf des städtebaulichen Konzeptes, der Vorentwurf des Bebauungsplans und der Vorentwurf der zugehörigen Begründung im 2. Obergeschoss des Rathauses im Fachdienst Stadtplanung während der Öffnungszeiten aus und kann dort oder online hier eingesehen werden. Anregungen hierzu können bis zum 29. April schriftlich eingereicht werden.

Für die Klöckner-Mannstaedt-Siedlung ist geplant, eine Gestaltungssatzung zu erlassen. Damit soll das Erscheinungsbild und der Charakter der Werkssiedlung aus den 1950er Jahren geschützt werden. Auch hierüber wird in der Veranstaltung informiert.

06.04.2016