Home

Aktuelles

Sankt Augustin radelt mit

Vom 1. bis 21. Mai 2018 beteiligt sich die Stadt Sankt Augustin zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Alle die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören sind erneut eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Musikschulverwaltung

In der Zeit vom 2. bis 14. Mai 2018 ist die Verwaltung der Musikschule der Stadt Sankt Augustin krankheitsbedingt nur eingeschränkt erreichbar. Der Tag der offenen Tür am Freitag, 4. Mai 2018 bleibt davon unberührt. Der Anrufbeantworter unter der Telefonnummer 02241/243-344 wird abgehört und die E-Mails an die Adresse musikschule@sankt-augustin.de werden beantwortet.

[weiter]

Musikschule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin öffnet am Freitag, 4. Mai 2017 von 15 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen und lädt alle Interessierten ein, sich über das breitgefächerte Angebot zu informieren.

[weiter]

Ehemaliges Jugendzentrum macht Platz für Neubau

Bald ist die frühere Heimat des Jugendzentrums Matchboxx. Geschichte. Ende April 2018 beginnt der Abriss des Gebäudes aus den sechziger Jahren. Die Zufahrt auf den Parkplatz hinter dem Jugendzentrum und in die private Tiefgarage ist trotz des Abrisses weiterhin möglich. Der Abriss soll im Juni 2018 abgeschlossen sein.

[weiter]

Neues Konzept für Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne wird erarbeitet

Nach 20 Jahren und elf erfolgreichen Veranstaltungen wird das Veranstaltungskonzept für die Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne umfassend überarbeitet. Nach Abschluss der Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes soll die Unternehmensschau dann mit neuem Konzept wieder an den Start gehen. 2018 wird es daher keine Wirtschaftsbühne geben.

[weiter]

Bänke im Pleiser Park werden ausgetauscht und instandgesetzt

Derzeit tauscht die Stadt Sankt Augustin im Pleiser Park sechs alte Bänke gegen neue aus. Alle übrigen Bänke werden komplett überholt. Die Arbeiten sollen bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

[weiter]

Kinder entdeckten Osterbräuche

Flüchtlingskinder beteiligten sich an Osterspaßaktion

Der Fachbereich Kinder Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder aus den Flüchtlingsunterkünften in die bestehenden pädagogischen Freizeitangebote mit aufzunehmen. So konnten bei der diesjährigen Osterspaßaktion unter dem Motto “Osterbräuche aus aller Welt” neun Kinder aus den Flüchtlingsunterkünften an der zweiten Woche der Ferienaktion teilnehmen.

Große und kleine Teilnehmer der Osterspaßaktion

Bei der Osterspaßaktion, die in diesem Jahr an der OGS in Sankt Augustin-Ort stattfand, gab es viele Angebote für jedes Interesse. Die Kinder erfuhren, wie die Menschen in aller Welt das Osterfest feiern. Es wurden Osterkörbchen gebastelt, Ostereier bemalt, Geschichten vorgelesen, Quizspiele veranstaltet und Osterhasen gebacken. Schließlich begaben sich die Kinder auf die Suche nach versteckten Ostereiern.

Um auch die Flüchtlingskinder zur Teilnahme an der Osterspaßaktion einzuladen, besuchten Christina Jung vom Fachdienst Jugendarbeit und Mechthild Mylius vom Fachdienst Soziale Dienste die einzelnen Flüchtlingsunterkünfte der Stadt. Mit Unterstützung einer Dolmetscherin erklärten sie den Eltern und den Kindern, wie wichtig der Kontakt zu anderen Kindern auch außerhalb der Schule ist und dass gemeinsame Aktionen Vertrauen schaffen und das Selbstwertgefühl stärken. Die Flüchtlingsfamilien freuten sich über die persönliche Kontaktaufnahme der Mitarbeiterinnen des Jugendamtes. So konnten auch viele Fragen direkt beantwortet werden.

Vor Beginn der Osterspaßaktion waren die Flüchtlingskinder und deren Eltern eingeladen, die laufende Ferienaktion in der ersten Woche zu besuchen. Hierbei wurde auch der Weg zum Ferienstandort eingeübt. Kinder und Eltern konnten einen ersten Eindruck gewinnen und die Betreuer kennenlernen. Spontan wurde gebastelt und erste Kontakte geknüpft.

Insgesamt 104 Kinder aus Sankt Augustin, darunter neun Flüchtlingskinder aus Syrien, Albanien und Mazedonien, verbrachten gemeinsam ihre Osterferien. Bei einem Abschlussfest mit verschieden Stationen und einem selbstgemachten Buffet strahlten die Gesichter aller Kinder. Wie bei allen Ferienaktionen entstanden auch hier neue Freundschaften.

Christina Jung ist überzeugt: „Diese positive Erfahrung ist der Grundstein dafür, dass sich auch noch mehr Flüchtlingskinder dazu entscheiden werden, an zukünftigen Freizeitangeboten der Stadt Sankt Augustin teilzunehmen. Mutig sein, auch wenn die Sprache noch nicht perfekt ist, schafft Toleranz und Respekt!“

05.04.2016