Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Nach Herzenslust bauen und matschen

Förderverein übergibt Spielmaterial an Kita Waldstraße

Der Förderverein der städtischen Kindertageseinrichtung Waldstraße übergab jetzt KAPLASTEINE und einen Matschtisch an die Kindergartenkinder. Jetzt können sie nach Herzenslust bauen und matschen.

Der neue Matschtisch und die KAPLASTEINE wurden den Kindergartenkindern in der Turnhalle präsentiert.

Die 90 Kinder und das Erzieherteam der städtischen Kindertagesstätte Waldstraße hatten einen schon länger gehegten Wunsch. KAPLASTEINE und ein Matschtisch sollten die Spielmöglichkeiten für die Kinder erweitern. KAPLASTEINE sind Bauhölzer, mit denen die unterschiedlichsten und phantasievollsten Bauwerke entstehen können. Sie fördern sowohl das handwerkliche als auch das feinmotorische Geschick der Kinder. Dank der angesparten Spenden des Fördervereins der Kindertagesstätte hielten die Steine und ein Matschtisch jetzt Einzug in die Kita.

Zur Übergabe versammelten sich alle Kinder in der Turnhalle der Kita und warteten gespannt auf den großen Moment. Die Sachen waren mit einem Tuch abgedeckt und so begann das große Rätselraten. Was mag sich wohl unter dem Tuch befinden?

Auf dem Höhepunkt der Spannung und Neugierde wurde das Tuch von Waldemar Karsten (Vorstand des Fördervereins) und Ilona Hocke (stellvertretende Leitung der Kindertagesstätte) runtergezogen.

Die Freude der Kinder über die KAPLASTEINE und den Matschtisch war sehr groß und sie bedankten sich beim Förderverein mit dem Lied „Wer will fleißige Handwerker sehen“ und selbstgestalteten Blumen.

Die Mitglieder des Fördervereins sind nun gespannt darauf welche Bauwerke künftig in der Kita entstehen. Der Förderverein bedankt sich bei seinen Mitgliedern für die jährlichen Spenden, denn ohne diese wären solche Geschenke an die Kinder nicht möglich.

09.03.2016