Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Haus- und Straßensammlung

Am Montag, 26. November 2018 ab 11.00 Uhr sammelt Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Vertretern der Bundeswehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im Hit-Markt in Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, 16. November 2018 wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen! Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, rufen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Auch die Stadtbücherei Sankt Augustin beteiligt sich an der Aktion.

[weiter]

Hol- und Bringzone für Katholische Grundschule Meindorf eingeweiht

Ab heute (Freitag, 16. November 2018) hat die Katholische Grundschule in Meindorf eine Hol- und Bringzone. Hier sollen Eltern ihre Kinder zukünftig aus- und einsteigen lassen, wenn sie mit dem Auto zur Schule gefahren werden. Damit entspannt sich die Situation im unmittelbaren Umfeld der Schule, die bislang durch an- und abfahrende Autos als unsicher empfunden wurde. Weitere Aktivitäten an der Schule unterstützen die Kinder dabei, sich jederzeit sicher und kompetent im Straßenverkehr zu bewegen.

[weiter]

Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe unter den drei Besten in Nordrhein-Westfalen

Nach nur zwei Jahren hat Pierre Dazert seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe abgeschlossen. Und das als einer der drei besten in Nordrhein-Westfalen. Jetzt arbeitet er bei der Sportverwaltung und beaufsichtigt den Badebetrieb, kümmert sich um die Badegäste und die Pflege und Wartung der technischen Anlagen in den städtischen Bädern. Auch weitere Azubis konnten nach Ausbildungsende übernommen werden.

[weiter]

Kanalsanierung in Sankt Augustin-Niederpleis

Die Stadt Sankt Augustin führt Ende November 2018 die umfangreichen Kanalsanierungsarbeiten im Stadtteil Niederpleis fort. Das Sanierungsgebiet liegt nördlich der Hauptstraße und erstreckt sich bis zur Mülldorfer Straße. Außerdem werden noch einige Kanäle in der Straße Am Pleiser Wald saniert. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2019 abgeschlossen sein.

[weiter]

Elfi Steickmann - Ich nemmen et nit mih su jenau

Kölsche, kabarettistische Lesung zum Weltfrauentag

Am Freitag, 11. März 2016 um 20 Uhr lädt Susanne Sielaff-Bock, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, anlässlich des Weltfrauentages zu einer kölschen Lesung mit Elfi Steickmann ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 18,50 Euro, ermäßigt 14,10 Euro.

Portraitfoto von Elfi Steickmann mit Mikrofon in der Hand Jürgen Nettekoven

Elfi Steickmann

Mit ihren kölschen Texten zählt Elfi Steickmann zu den begehrtesten Vortragskünstlerinnen in Köln und Umgebung.

Zu ihrem Programm „Ich nemmen et nit mih su jenau“: „Ich habe zwar den Begriff Multitasking nicht erfunden, aber ich „lebe“ ihn. Nicht ohne Grund heißt es, wir Frauen können spielend mehrere Sachen auf einmal machen. Wir leben in so vielen Berufen, die man gar nicht wirklich alle erlernen könnte. Und…wir machen das mit links, na ja, fast mit links, hier und da greifen wir auch schon mal daneben.

Was sind wir nicht alles, außer „Frau“: u. a. Mutter, Kämpferin, Trösterin, Pflichtverteidigerin, Psychologin, Köchin, Geliebte, Krankenschwester, Putzfrau, Beichtmutter, Kreditgeberin, um nur ein paar unserer Berufe aufzuführen.

Von mir kann ich sagen, ich bin das alles sehr gerne, „ävver mänchmol mööch ich tuusche“. Wo und wann ich das möchte und wie ich alles versuche unter einen Hut bzw. in den Griff zu bekommen, das verrate ich, bei meiner Lesung anlässlich des Weltfrauentages im Haus Menden.“

Die Gäste erwartet ein humorvoller Abend mit Fingerfood und Getränken. Eintrittskarten zum Preis von 18,50 Euro, ermäßigt 14,10 Euro, sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Evtl. werden Verkaufsgebühren erhoben.

Fragen beantwortet Susanne Sielaff-Bock, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, Tel. 02241/243-353, E-Mail: Susanne.Sielaff-Bock@sankt-augustin.de.

23. Februar 2016