Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Herbstlaub entsorgen

Ab Donnerstag, 2. November 2017 können Bürger das von öffentlichen Gehwegen, Straßen und Plätzen eingesammelte Laub wieder kostenlos auf den städtischen Friedhöfen entsorgen. Diese Entsorgungsmöglichkeit besteht auch beim Bauhof der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Our Favourite Things

Am Freitag, 24. November 2017, um 19.00 Uhr lädt die Musikschule der Stadt Sankt Augustin zu einem vielfältigen Jazzkonzert ins Haus Menden, An der Alten Kirche 3, ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Musikschüler haben freien Eintritt.

[weiter]

Zwischen Arbeit und Ruhestand

Rund 150 Interessierte kamen Ende Oktober zur Gründungsveranstaltung des ZWAR-Netzwerkes in Sankt Augustin ins Rathaus. Eingeladen hatten die Stadt Sankt Augustin, der Caritasverband, die katholische Kirche und die ZWAR-Zentralstelle NRW alle Niederpleiser und Mülldorfer zwischen 55 und 65 Jahren. Bereits im November beginnen die konkreten Planungen für die ZWAR-Gruppe Mülldorf/Niederpleis.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Tag der Offenen Tür im Stadtarchiv Sankt Augustin

Vielfältige Angebote widmen sich dem Thema Mobilität im Wandel

Das Stadtarchiv Sankt Augustin öffnet am Freitag, 4. März 2016 von 11 bis 17 Uhr im Rathaus seine Türen. Der Tag steht ganz im Zeichen der Mobilität im Wandel. Höhepunkte sind die erstmalige Vorführung des jetzt aufgetauchten vollständigen Films von der Zeppelinlandung in Hangelar 1930 und ein Bildvortrag zu der spektakulären Überführung des Leichnams des berühmten Komponisten Béla Bartók.

v.l.n.r.: Helmut Kröger, Bestatter i.R., Gabriele Wiskemann, 1. Vorsitzende des ASV Sankt Augustin 1956 e.V., Torsten Ehlert, Fachbereichsleiter Kultur und Sport, Stadtarchivar Michael Korn, Bürgermeister Klaus Schumacher, Andreas Kühne vom Arbeitskreis Stadtgeschichte und Sprecher der Fotogruppe.

Da staunte Michael Korn, Stadtarchivar der Stadt Sankt Augustin, nicht schlecht, als nach 86 Jahren der verschollene vollständige Film der Zeppelinlandung in Hangelar wieder auftauchte. Er zeigt die Landung des Luftschiffs „Graf Zeppelin“ am 22. April 1930 auf dem Flugplatz Hangelar. Michael Korn: „Ich freue mich sehr über diesen Fund. Die Landung des Zeppelins war eines der bedeutendsten Ereignisse der Stadtgeschichte, das 150.000 Zuschauer verfolgten. Nach der Restauration des Films können wir ihn nun auch der Öffentlichkeit zeigen.“ Außerdem gibt es eine Ausstellung zur Geschichte des Flugplatzes Hangelar.

 

Der Sarg von Béla Bartók wird nach der Überfahrt aus den USA entladen und dann quer durch Europa nach Ungarn weiter transportiert.

Der Sankt Augustiner Bestatter Helmut Kröger berichtet in einem Bildvortrag über die spektakuläre Überführung des Leichnams des berühmten Komponisten Béla Bartók im Jahr 1988 quer durch Europa. Menschenmassen begleiteten den von der Polizei geschützten Transport und an vielen Orten fanden Konzerte statt.

Außerdem berichten die Verkehrsexperten Hartmut Küper über den Flugplatz Hangelar im Linien- und Schienenverkehr sowie Tomas Meyer-Eppler über Sankt Augustins Vielfalt im Schienenverkehr. Bei den stündlichen Archivführungen zeigt Michael Korn viele anschauliche Quellen zur Sankt Augustiner Verkehrsgeschichte. Es präsentieren sich der Arbeitskreis Stadtgeschichte und die Fotogruppe mit ihren Verkehrsprojekten.

Der Allgemeine Sportverein Sankt Augustin 1956 e.V. informiert aus Anlass seines 60. Geburtstags über aktuelle Angebote, seine Geschichte und den Archivbestand, den der Verein dem Stadtarchiv übergeben hat. Im Bildarchiv mit über 70.000 Fotos lässt sich gut stöbern und in die Vergangenheit abtauchen. Und wer in die eigene Ahnenforschung einsteigen will, kann sich von Waltraud Boß beraten lassen.

Weitere Informationen, vor allem genaue Uhrzeiten, finden Sie hier. Im Rathaus liegt ein Flyer aus.

Stadtarchiv Sankt Augustin, Michael Korn, Telefon 02241/243-331, E-Mail: stadtarchiv@sankt-augustin.de.

23.02.2016