Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Bauhof pflegt Gehölze und Grünflächen in der Stadt

Ersatzbepflanzung für gefällte Bäume erfolgt noch in diesem Jahr

Bis zum Beginn der Vogelschutzzeit Anfang März werden durch den Bauhof im Stadtgebiet kranke, geschädigte und nicht mehr standsichere Bäume gefällt. Im Frühjahr werden, möglichst am gleichen Standort, hierfür Ersatzpflanzungen vorgenommen. Außerdem werden in größeren Gehölzbeständen Pflegemaßnahmen durchgeführt.

Baum auf einer Grünfläche BNU der Stadt Sankt Augustin

Sankt Augustin ist eine grüne Stadt. Die vielen Grünflächen, Sträucher, Hecken und Bäume tragen zu einer lebenswerten Wohn- und Arbeitsumgebung bei. Der Bauhof der Stadt Sankt Augustin ist unter anderem für die Pflege und den Erhalt des städtischen Grün zuständig. Dazu gehört im Winterhalbjahr der Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und Bäumen. Während des gesamten Jahres untersuchen die Baumkontrolleure, besonders qualifizierte Mitarbeiter des Bauhofs, den Baumbestand auf Schäden. Kranke, geschädigte oder aus anderen Gründen nicht mehr standsichere Bäume könnten Spaziergänger, Radfahrer, Autofahrer oder Anwohner gefährden und müssen daher zurückgeschnitten oder sogar gefällt werden.

Dies betrifft in diesem Jahr unter anderem eine Kastanie an der Ecke Meerstraße und Alte Bonner Straße in Mülldorf. Der Baum wurde in der Vergangenheit unter besondere Beobachtung gestellt. Aufgrund von Wipfeldürre wurden bereits Kronenteile eingekürzt. Im letzten Spätsommer erstellte ein Sachverständiger mittels Schalltomographie ein erneutes Gutachten. Dieses machte deutlich, dass der Pilzbefall durch einen Lackporling, der für eine Holzzersetzung bekannt ist, sich soweit ausgebreitet hat, dass die etwa 80-jährige Kastanie nicht mehr zu retten ist. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, muss der Baum jetzt gefällt werden.

Um das Ortsbild an dieser Stelle zu erhalten, wird die Kastanie noch in diesem Jahr durch eine Winterlinde ersetzt. Zwei weitere Linden werden als zusätzliche Ersatzbepflanzung im Stadtgebiet gepflanzt.

22.01.2016