Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

Pflege braucht Beratung

Stadt Sankt Augustin informiert Pflegebedürftige und Angehörige

Wer sich um die Pflege und Betreuung eines nahestehenden Menschen kümmert oder selbst Pflege benötigt, sieht sich oft mit vielen Fragen konfrontiert. Beratung und Hilfe bietet hier die Vermittlungs- und Beratungsstelle für Pflege im Fachbereich Soziales und Wohnen der Stadt Sankt Augustin.

Schiefertafel mit dem Kreidezug Wichtige Information! FM2 - Fotolia.com

Wer sich um die Pflege und Betreuung eines nahestehenden Menschen kümmert oder selbst Pflege benötigt, weiß aus eigener Erfahrung, dass nicht jeder Tag wie der andere ist. Immer wieder tun sich Fragen auf. Unsicherheit oder Angst vor Überforderung können die Folgen sein. Weil die Betreuung im Einzelfall nicht immer einfach zu leisten ist, fühlen sich Menschen manchmal allein gelassen.

Gerade beim Thema Pflege ist es wichtig, nicht nur in belastenden Situationen, sondern schon vorausschauend gut informiert und vorbereitet zu sein. Wer sich in der unübersichtlich erscheinenden Landschaft der Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten auskennt, kann selbstbewusst auftreten, passende Entlastung organisieren und sich vor körperlicher und seelischer Überlastung schützen.

Angehörigen und pflegebedürftigen Menschen stehen hier neben den Beratungsstellen der gesetzlichen und privaten Pflegekassen in vielen Städten und Gemeinden unabhängige kommunale Beratungsstellen zur Seite. In der Stadt Sankt Augustin ist dies die Vermittlungs- und Beratungsstelle für Pflege im Fachbereich Soziales und Wohnen.

Weitere Auskünfte und Termine für Beratungsgespräche gibt es bei der Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Sankt Augustin, Walter Schilling, Tel.: 02241/243-444 oder E-Mail: walter.schilling@sankt-augustin.de.

21.01.2016