Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Sankt Augustin ist Teil des Radrennens „Deutschland Tour“

Die Deutschland Tour, ein Radrennen der Spitzenklasse, macht am Donnerstag, 23. August 2018 Station in unserer Region, denn die Etappe „Koblenz – Bonn“ steht an. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wird es im Bereich Pleistalstraße/Schloßstraße zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Radsportgruppe kommt aus Richtung Königswinter und fährt über die Pleistalstraße und die Schloßstraße in Richtung Stieldorf weiter. Eine Absicherung durch Polizei und Sicherheitskräfte ist im Vorfeld und während der Durchfahrt gewährleistet.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bildet aus

Die Stadtverwaltung ermöglicht es insgesamt sieben jungen Menschen in diesem Jahr mit ihrer Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin ihre ersten Schritte auf dem Weg ins Berufsleben zu beschreiten. Insgesamt werden derzeit 17 Auszubildende in den unterschiedlichsten Berufen bei der Stadt ausgebildet. Bürgermeister Klaus Schumacher begrüßte die neuen Auszubildenden. Er wünschte ihnen einen guten Start und viel Erfolg in ihrer Ausbildung.

[weiter]

Stadtwerke Sankt Augustin –EVG- sponsern neue UV-Shirts

Die Mitarbeiter des Freibades in Sankt Augustin können sich über eine neue Ausstattung freuen. EVG-Geschäftsführer Marcus Lübken und Ali Doğan, Beigeordneter für Kultur und Sport der Stadt Sankt Augustin, überreichen dem Freibadpersonal 100 neue T-Shirts mit UV-Schutz.

[weiter]

Offener Treff Gutenbergschule

Die Gutenbergschule in der Pauluskirchstraße sucht für ihren „Offenen Treff“, der für Jugendliche ab 12 Jahren, in den Räumlichkeiten der Förderschule angeboten wird, ehrenamtliche Unterstützung. Bei dem Projekt geht es um die Begleitung von Schülern der Förderschule mit dem Ziel, Hemmschwellen abzubauen und sie mittelfristig in bestehende offene Einrichtungen der Stadt zu integrieren. Los geht’s ab Anfang September, zunächst befristet bis zum 30. April 2019.

[weiter]

Farbenfroh in den Bildungsherbst

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 3. September. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Spendenaufruf

Kinderwagen, Buggys und Reisetaschen werden dringend benötigt

Die in der Notunterkunft in der alten Post untergebrachten Flüchtlinge benötigen für ihre Kinder dringend Kinderwagen und Buggys. Außerdem werden kleine Koffer, Reisetrolleys oder stabile Reisetaschen gesucht.

Kinderwagen Buggy Pixabay

Seit einigen Wochen betreibt die Stadt Sankt Augustin im Rahmen der Amtshilfe für das Land NRW eine Notunterkunft in der alten Post an der Rathausallee. Dort werden Flüchtlinge unmittelbar nach ihrer Ankunft in Deutschland untergebracht. Sie bleiben dort in der Regel zwei bis vier Wochen bevor sie in NRW weiterverteilt werden. Derzeit leben in der Notunterkunft viele Familien mit Kindern. Dringend benötigt werden deshalb gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderwagen oder Buggys. Idealerweise gibt es auch hierfür passende Matratzen und Babyschlafsäcke.

Da in der Notunterkunft kein Platz für Kleiderschränke oder Spinde ist, werden außerdem gut erhaltene kleinere Koffer, Reisetrolleys oder stabile Reisetaschen gesucht. Diese dienen der Aufbewahrung von Kleidung und sonstigem Hab und Gut der Menschen und werden einfach unter das Bett geschoben. Sie dürfen deshalb nicht zu groß sein.

Wer über die genannten Dinge verfügt und sie nicht mehr benötigt, kann sie an folgenden Terminen direkt an der Notunterkunft, Rathausallee 19 (gegenüber dem Rathaus) am Eingang abgeben:

Montag, 14. Dezember 2015 und
Montag, 21. Dezember 2015
jeweils von 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr.

Kleiderspenden können nicht entgegen genommen werden. Hierfür fehlt die Lagerungsmöglichkeit. Kleiderspenden nimmt zum Beispiel die Nachbarschaftshilfe Rhein-Sieg entgegen. Dort kommen sie allen bedürftigen Menschen zu Gute.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier
 

08.12.2015