Home

Aktuelles

Sternsinger zu Gast im Rathaus

Unter dem Wahlspruch "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!" brachten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Königin ihren Segen auch in das Sankt Augustiner Rathaus.

[weiter]

Schiedsperson gesucht

Die Stadt Sankt Augustin sucht eine Schiedsfrau/einen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Sankt Augustin II (Stadtteile Buisdorf, Birlinghoven, Niederpleis, Mülldorf) die/der gleichzeitig stellvertretende Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk I (Stadtteile Menden, Meindorf, Sankt Augustin-Ort, Hangelar) sein soll.

[weiter]

Nach Karneval geht's los!

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 19. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Am 22. Januar und am 9. Februar 2018 bestehen geänderte Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Planung zur Bebauung des ehemaligen Gärtnereigeländes und Marktplatzes in Menden

Am Dienstag, 30. Januar 2018 berät der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin über das weitere Vorgehen im Bebauungsplanverfahren 421 – Marktstraße Teil B und C. Die Verwaltung schlägt vor, für alle drei vorgestellten Varianten zunächst ein Lärm- und ein Verkehrsgutachten zu erstellen. Diese Ergebnisse sollen, wie die Ergebnisse aus dem Bürgerdialog, ebenfalls Bestandteil der weiteren Beratungen werden.

[weiter]

ZONTA Club Bonn überreicht 3.000 Euro an Frauenhaus Sankt Augustin

3.000 Euro Reinerlös aus Eintrittsgeldern und Spenden hat das 30. ZONTA Benefizkonzert im Spätsommer eingebracht. Dieser Betrag kommt jetzt dem Frauenhaus in Sankt Augustin zugute. Damit finanziert das Frauenhaus kleinere oder größere Extras für die Bewohnerinnen und deren Kinder.

v.l.n.r.: Stephan Liermann, Rhein-Sieg-Kreis, Leiter des Sozialamtes, Bürgermeister Klaus Schumacher, Dr. Gerda Noppeney, ZONTA Club, Jasna Mangel-Budojevic, Mitarbeiterin des Frauenhauses Sankt Augustin, Anette Kaminski-Farnschläder, Präsidentin ZONTA Club Bonn, Stefan Ulbricht, Pianist, Sabine Rindfleisch-Eichele und Torsten Seifen, beide Kreissparkasse Köln.

Für das 30. Benefizkonzert konnte der ZONTA Club Bonn den Sankt Augustiner Pianisten Stefan Ulbricht gewinnen. Er ist weit über das Rheinland hinaus bekannt und wurde 2009 mit dem German Boogie Woogie Award ausgezeichnet. Zugunsten des Frauenhauses verzichtete er auf seine Gage. Bürgermeister Klaus Schumacher, Schirmherr des Abends betonte: „Er spielt zwar kostenlos, aber ganz sicher nicht umsonst“. Der ausverkaufte Konzertsaal und ein zweistündiges, mitreißendes Programm gaben ihm Recht. Die Kreissparkasse Köln unterstützte das Benefizkonzert ebenfalls.

Träger des Frauenhauses in Sankt Augustin ist der Rhein-Sieg-Kreis. Stephan Liermann, Leiter des Kreissozialamtes, erläutert: „Ein Frauenhaus ist ein anonymer Schutz- und Zufluchtsort für Frauen und ihre Kinder, die von Gewalt in ihrem häuslichen Umfeld bedroht oder betroffen sind. Frauen aller Lebenssituationen, Kulturen, Schichten oder Herkunftsländer werden aufgenommen. Uns ist wichtig, dass die Bewohnerinnen zur Ruhe kommen und ihre weitere Zukunft planen können. Die Mitarbeiter in unseren Häusern unterstützen sie hierbei professionell“.

Jasna Mangel-Budojevic, Mitarbeiterin des Frauenhauses in Sankt Augustin, freut sich sehr über die große Spende. „Damit können wir den Bewohnerinnen das ein oder andere Extra ermöglichen. Ein Tagesausflug in einen Tier- oder Freizeitpark bringt ein wenig Spaß und Freude in das Leben der Frauen und vor allem der Kinder. Auf dem Wunschzettel stehen auch Außenspielgeräte, wie eine wetterfeste Tischtennisplatte.“

Stefan Ulbricht, Pianist des Benefizkonzertes

ZONTA International ist eine weltweite, überparteiliche, überkonfessionelle und weltanschaulich neutrale Service-Organisation, in der sich berufstätige Frauen zusammengeschlossen haben. ZONTA Mitglieder tragen im Beruf Verantwortung und bringen ihr Können und ihre Kontakte ein, um benachteiligte Frauen zu unterstützen, begabte Frauen zu fördern und für die Rechte von Frauen in aller Welt einzutreten.

1919 wurde ZONTA International in Buffalo, USA, gegründet. Heute sind wir mit ca. 30.000 Mitgliedern in 67 Ländern aktiv. Als Nicht-Regierungsorganisation, NGO, hat ZONTA International bei der UNO konsultativen Status. ZONTA Repräsentantinnen nehmen Aufgaben in UN-Organisationen wahr, zum Beispiel UNIFEM, UNICEF, UNESCO, ECOSOC oder ILO.

Der ZONTA Club Bonn wurde 1958 als fünfter deutscher ZONTA Club gegründet. Er sieht sich dem Freundschafts- und Servicegedanken von ZONTA International verpflichtet und unterstützt lokale und internationale Projekte für Frauen und Kinder. Außerdem beteiligt sich der Club jährlich am Young Women in Public Affairs Award, bei dem junge Frauen für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden.

„Da ich in Sankt Augustin wohne und Bürgermeister Klaus Schumacher als Schirmherrn gewinnen konnte, freue ich mich ganz besonders, das Frauenhaus in Sankt Augustin unterstützen zu können. Ich habe mir selbst das Frauenhaus angeschaut und gesehen, dass die dort wohnenden Frauen und Kinder finanzielle Hilfe von uns brauchen." begründet Anette Kaminski-Farnschläder, Präsidentin des ZONTA Club Bonn, ihr Engagement.

Eine Auswahl bisher unterstützter Projekte:
DRK Tagesstätte für körper- und mehrfach behinderte Kinder, Bonn • Asklepios-Kinderklinik, Sankt Augustin • Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft • Bonner Frauenhäuser • Förderverein für das Findelkind e.V., Bonn • SOLWODI (Solidarität mit Frauen in Not), Sr. Lea Ackermann • Evangelische Jugendhilfe Godesheim, Bonn-Bad Godesberg • Andheri-Hilfe Bonn • CJG Hermann-Josef-Haus • Bonner Lighthouse • Mädchenhaus Bonn • Haus Heisterbach • Frauenmuseum Bonn • Expertinnenberatungsnetz, Bonn • Lebensgemeinschaft Eichhof, Much • Leukämie-Initiative Bonn e.V. • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe „Maria im Walde“, Bonn • Quartiere, Bonn • Frühe Sprachförderung für Kinder, Bonn • Internationales Frauenzentrum, Bonn • Mama lernt Deutsch • Bonner Altenhilfe - Alter ohne Armut

www.zonta-bonn.de
www.rhein-sieg-kreis.de

26.11.2015