Home

Aktuelles

Das Technische Rathaus wird bezogen

Etwa eineinhalb Jahre dauerte der Umbau des ehemaligen Gebäudes der Post zum Technischen Rathaus. Ab Montag, 11. Juni 2018 stehen nun die Umzüge in das neue Verwaltungsgebäude an. Die betroffenen Dienststellen sind während der Umzugstage nur eingeschränkt erreichbar.

[weiter]

Date deinen Experten!

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr folgt am Mittwoch, 6. Juni 2018 die zweite Auflage des „Speed-Debating“. Es ist das vierte Modul zur Jugendpartizipation in Sankt Augustin und soll einen direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen auf der einen Seite sowie Politik, Verwaltung und Vertretern von für Jugendliche relevanten Einrichtungen auf der anderen Seite ermöglichen.

[weiter]

Instrumentenkarussell der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Sankt Augustin startet ab dem 1. September 2018 wieder einen neuen Kurs „Instrumentenkarussell“. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. Die Kursgebühr beträgt 129 Euro.

[weiter]

Erfolgreiche Ferienhelferschulung

29 jugendliche Helfer der städtischen Ferienaktionen trafen sich kürzlich zur Schulung in den Räumen der Offenen Ganztagsgrundschule in Sankt Augustin-Hangelar. Mit den notwendigen Kenntnissen sind sie nun gut gerüstet und freuen sich auf ihren Einsatz bei den jeweiligen Aktionen.

[weiter]

Bundesfreiwilligendienststellen zu besetzen

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bietet die Stadt Sankt Augustin interessante Einsatzstellen für alle Freiwilligen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in verschiedenen Einrichtungen an. Alle Stellen sollen grundsätzlich für 12 Monate und mit 39 Wochenstunden besetzt werden. Der Einsatz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgesehen.

[weiter]

Die Deutsche Bahn informiert

Ab voraussichtlich Mitte Juli 2018 ist die Meindorfer Straße (L16) in Sankt Augustin im Bereich der Eisenbahnüberführung einseitig gesperrt. Im Rahmen des Ausbaus der S13 wird die Brücke für ein zusätzliches Gleis verbreitert. Dazu wird die Meindorfer Straße zunächst tiefergelegt, anschließend erfolgt die Verbreitung des Brückenbauwerks mittels Anbau an das Bestandsbauwerk.

[weiter]

Wichtiger Beitrag für Versöhnung und Frieden

Sammlung zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

In diesem Jahr stellte sich Bürgermeister Klaus Schumacher zusammen mit Oberstleutnant i. G. Michael Karaski als Vertreter des Standortältesten und seinen Soldaten in den Dienst der guten Sache und bat mit der Sammeldose in der Hand um Spenden für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Oberstleutnant i. G. Michael Karaski (3. v. l.) und Bürgermeister Klaus Schumacher (4. v. l.) im Kreise der diesjährigen Sammler.

Gesammelt wurde in der neuen huma-Einkaufwelt in Sankt Augustin und so mancher Euro fiel in die Sammeldosen.

Die Einnahmen aus der Sammlung dienen dem Volksbund zur Pflege und zum dauerhaften Erhalt der Kriegsgräber von 2,7 Millionen deutschen Kriegstoten auf über 830 Gräberfeldern in 45 Staaten Europas. Unterstützt werden auch die Workcamps des Volksbundes im In- und Ausland sowie Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes.
Der Volksbund leistet mit seiner vielfältigen Arbeit einen wichtigen Beitrag für Versöhnung und Frieden. Da er sich dabei zum größten Teil aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, ist er auf die regelmäßige Hilfe der Bürger angewiesen.

25.11.2015